Startseite » Branchenlösungen » Kunststoff & Glas »

Pakete zum Kleben und Abdichten

Robotersteuerung integriert Bahnplanung und Anwendungsfunktionen
Pakete zum Kleben und Abdichten

Die Steuersignale für den Nahtverlauf und die Befehle an die Aktoren für Förderung, Dosierung und Temperierung des Klebemediums kommen aus dem gleichen „Gehirn“
Anzeige
Mit integrierten Funktionspaketen für automatisiertes Kleben und Nahtabdichten weitet ABB seine Angebotspalette weiter in Richtung fertige Applikationen aus.

Anwender des automatisierten Klebens – sei es in der Automobilindustrie, Oberflächentechnik, Möbel-, Spielwaren- und Haushaltsgeräte-Herstellung oder der Solarmodul-Fertigung – adresssiert ABB mit der Integration sämtlicher Abläufe in seine Robotersteuerung. Das automatisierte Fügen erfordert das exakte Koordinieren der Bahnsteuerung mit den klebetechnischen Werkzeugen.

Mit der integrierenden Robotersteuerung IRC5 werden dabei eventuelle Kommunikationsengpässe von Anfang an vermieden. Die Steuersignale für den Nahtverlauf und die Befehle für Förderung, Dosierung und Temperierung des Klebemediums kommen aus dem gleichen „Gehirn“. Das Funktionspaket Integrated Gluing Function Pac besteht aus elektrisch betriebenem Dosierer inklusive Applikator, einer Pumpe sowie Heizung zur Temperierung des Klebemittels.
Zudem haben die Friedberger ein weiteres Roboter-Funktionspaket zum Nahtabdichten geschnürt. Das Paket umfasst einen elektrisch angetriebenen Einfach- oder Doppeldosierer inklusive Drehgelenkpistole SPA400 sowie eine Pumpe zur Materialversorgung und Materialtemperierung. Auch dieses Applikationssystem baut auf der Robotersteuerung IRC5 auf, die die Regelungen der externen Anlagen und Prozesse mit übernimmt. So lässt sich der Nahtabdichtprozess direkt auf die Bewegung des Roboters abstimmen.
Mit solchen Angeboten unterstreicht Heinz Gerteiser, Leiter Robotics Zentral Europe bei ABB Automation, das Ziel, verstärkt komplette Funktionspakete statt nackter Roboter zu verkaufen. „An ähnlichen Paketen arbeiten wir mit Porsche und Tox zum integrierten Schrauben beziehungsweise Clinchen“, verrät Gerteiser.
Große Hoffnungen setzt Gerteiser zudem auf das Flatrate-Angebot Robocare: „Das kann den Markt dramatisch verändern.“ Sämtliche Aufwendungen für Ersatzteile und Servicestunden sind hier in einem Fixpreis enthalten. Das gibt den Kunden Budgetsicherheit und spornt zudem den Hersteller an, seine Roboter möglichst ausfallfrei und wartungsarm zu bauen und zu betreiben.
ABB Automation GmbH www.abb.de/robotics
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de