Bearbeitung von Badmöbeln: beim Fräsen und Sägen sicher gespannt Alu-Blocksauger geben den nötigen Halt

Bearbeitung von Badmöbeln: beim Fräsen und Sägen sicher gespannt

Alu-Blocksauger geben den nötigen Halt

Schmalz_AB_talsee.jpg
Die Werkstücke werden mithilfe von Aluminium-Blocksaugern prozesssicher gespannt. Dank des passenden Sauger-Layouts kann das Werkstück rundum bearbeitet werden. Bild: Schmalz
Anzeige
Aluminium-Blocksauger von Schmalz sorgen bei Talsee dafür, dass die Badmöbel beim Fräsen und Sägen sicher gespannt sind. Das spart Zeit und erzielt zuverlässige Prozesse.

Rund 80 Mitarbeiter fertigen bei Talsee an modernen CNC-Maschinen individuelle Badmöbel nach Kundenwunsch. Dafür verwendet Talsee unter anderem den mineralisch-organischen Verbundwerkstoff Corian. Der ist besonders langlebig, besitzt eine glatte, homogene Oberfläche und lässt sich fräsen, schneiden und fugenlos verbinden.

Allerdings stellt das extrem harte Material besondere Anforderungen an die Bearbeitung, denn dafür sind hohe Schnittkräfte erforderlich. Bei der Fertigung von kundenspezifischen Waschtischplatten und Kleinteilen aus Corian traten Probleme auf. Mit der bisher verwendeten Spanntechnik mussten die Werkstücke nach dem Gehrungsschnitt auf einer CNC-Maschine nachgeschliffen werden. Vibrationen hatten zu unerwünschten Rattermarken geführt, die nur unter hohem Zeitaufwand wieder entfernt werden konnten. Daher suchten die Verantwortlichen nach einer geeigneten Alternative.

Fündig wurde man beim Vakuum-Spezialisten, von dem man bereits in anderen Anwendungen Spannmittel einsetzt. Guido Bertschy, Systemberater im Außendienst in der Schweiz: „Ich habe mir die Anwendung vor Ort angesehen und Aluminium-Blocksauger empfohlen.“ In einer zweiwöchigen Testphase wurden Details zu den kundenspezifischen Saugern ausgearbeitet. So wurden beispielsweise die Abmessungen auf die Werkstücke angepasst und ein besonderer Reibbelag ausgewählt, der die Oberfläche der Teile nicht beschädigt. „Dieser Testlauf war für uns sehr aufschlussreich und hat unsere Entscheidung positiv beeinflusst“, so Pirmin Meier, Leiter Maschinen bei Talsee.

Badteile komplett auf CNC-Maschine gefertigt ohne weitere Nacharbeiten

Die Blocksauger bestehen aus einem massiven Grundkörper aus Aluminium. Eine spezielle Dichtschnur sorgt für ein konstant hohes Vakuum. Der Einsatz der Alu-Blocksauger bietet für die Schweizer Möbeldesigner eine ganze Reihe von Vorteilen. „An erster Stelle steht für uns die Zeitersparnis. Wir stellen jetzt die Badkomponenten komplett auf der CNC-Maschine her. Es fallen keine weiteren Nacharbeiten an“, beschreibt Meier.

Die Aluminium-Blocksauger punkten darüber hinaus in einem weiteren Bereich. Talsee stellt auf den CNC-Maschinen auch sehr kleine Teile aus Corian her, die aufwändig zu bearbeiten sind. „Hier können wir noch 30 Prozent an Zeit einsparen, weil wir mit höherem Vorschub und vergrößerter Zustelltiefe fahren“, freut sich Pirmin Meier.

J. Schmalz GmbH

www.schmalz.com; Motek Halle 3, Stand 3101



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Stellenanzeige

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de