Mit Standard-Baukasten zu individuellen Pressensystemen für Lüfter-Montage Pressensysteme ganz nach Kundenwunsch

Mit Standard-Baukasten zu individuellen Pressensystemen für Lüfter-Montage

Pressensysteme ganz nach Kundenwunsch

Anzeige
Aus dem Standard-Baukasten zu individuellen Pressensystemen: Auf Basis kombinierbarer Komponenten realisierte Tox Pressotechnik für einen Hersteller von Lüftern Montagepressen nach Maß.

Für Funktionen wie Stanzen und Clinchen oder Einpressen kann Tox Pressotechnik mit seinem Tox-Baukasten sowohl Standard- als auch individuelle Sonderlösungen realisieren. Von diesem Knowhow ließ sich auch ein großer deutscher Hersteller von Lüftern überzeugen, als es um die Ausrüstung von Produktions- und Montageabteilungen mit universell einsetzbaren Pressensystemen ging.

Für die spezifischen Anforderungen des Kunden wurden in Weingarten auf Basis vorhandener Pressen und Komponenten aus dem Baukasten Grundgeräte und Standard-Bauteile sowie anzupassende Komponenten bestimmt. Abweichend vom Standard-Pressenprogramm wünschte der Kunde zum Beispiel ergonomische Optimierungen, etwa eine eben integrierte Tischplatte, eine auffahrbare dreiseitige Arbeitsraum-Vollverkleidung sowie einen wahlweise links oder rechts am Pressensystem platzierbaren schwenkbaren Hebearm für das Bedienpanel.

Zudem forderte der Lüfter-Hersteller im Pressen-Unterbau integrierte Schwerlast-Schubladen zur Aufnahme von Werkzeugen, ein einheitliches Transportkonzept mit demontierbaren Staplertaschen zum schnellen Umsetzen der Pressen oder für die Aus-/Umrüstung in die Betriebswerkstatt, standardisierte mechanische Schnittstellen und auch kompaktere Pressen-Abmessungen.

Auf dieser Basis wurden mittlerweile 11 standardisierte identische Pressensysteme ausgeliefert. Basis sind standardisierte C-Gestelle vom Typ CMB. Die Ausladung des C-Bügels beträgt 160 mm, der Stößelhub beträgt 300 mm und
die Werkzeug-Öffnung ist mit 450 mm zur flexiblen Aufnahme unterschiedlichster Werkzeugsysteme großzügig ausgelegt. Der Hub von 300 mm erleichtert das Einlegen sperriger Werkstücke oder Montageteile.

Als Pressenantrieb fungiert jeweils ein elektromechanischer Antrieb vom Typ Electric Drive EX-K 025 in kompakter Bauweise mit Sicherheitsbremse und ausgelegt für Presskräfte bis 25 kN. An Arbeitsgeschwindigkeiten stehen stufenlos einstell-
bare 0 bis 280 mm/s zur Verfügung. Im Antriebssystem ist die Sensorik für Kraft- und Wegerfassung bereits enthalten.

Die Presse wird über eine elektrische Sicherheitssteuerung STE gesteuert, die als frei programmierbares System speziell für den Betrieb von Presskraft-Antrieben zur Ausführung von Kraft-Weg-geregelten und überwachten Bewegungsabläufen entwickelt wurde.

Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

www.tox-de.com;

automatica Halle A6, Stand 540ß



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de