Zuführung komplexer Bremssättel zuverlässig gelöst Zelle für Griff in die Kiste besteht den Praxistest

Zuführung komplexer Bremssättel zuverlässig gelöst

Zelle für Griff in die Kiste besteht den Praxistest

sdr
Der Roboter kann bis zu 10 Teile pro Scan abgreifen. Danach wechselt der Prozess auf die andere Seite. Bild: Hahn
Anzeige
Gemeinsam mit Continental Teves hat Hahn Automation eine produktionsreife Bin-Picking-Anlage entwickelt, die bereits erfolgreich in eine vorhandene Fertigungslinie integriert wurde.

„Viele reden über den Griff in die Kiste, die Umsetzung des Bin-Pickings in den industriellen Fertigungsprozess bleibt meist jedoch aus“, sagt Ingo Lesniak, Projektleiter von Hahn Automation. „Daher sind wir sehr stolz, gemeinsam mit Continental Teves ein Bin-Picking-Konzept erfolgreich realisiert zu haben. Ohne das nötige Produkt- und Produktions-Knowhow der Engineering-Abteilung unseres Kunden wäre dies nicht möglich gewesen.“

Die Anlage führt unsymmetrische und geometrisch sehr komplexe Bremssättel vollautomatisch zu. Basis ist ein modulares Zellenkonzept (Mastercell), das aufgrund seiner Beschaffenheit in ein bereits vorhandenes Bearbeitungszentrum integriert werden kann. Das Zentrum der Zelle bildet ein 6-Achs-Roboter, dem die Teile in Containern als Schuttgut rechts- und linksseitig bereitgestellt werden.

Die Erkennung der Teile im Container erfolgt durch zwei 3D-Scanner, die sich an der Zellendecke befinden. Durch ausgeklügelte Algorithmen werden die Scan-Vorgänge in den Containern abwechselnd angesteuert. Anschließend wertet die Bildverarbeitungssoftware die Punktwolke aus. Dabei werden die im System eingebundenen 3D-Daten von den Bauteilen in der Punktwolke gesucht.

Roboter greift bis zu 10 Teile pro Scan und wechselt dann die Seite

Im nächsten Schritt schickt das 3D-System die Positionen von greifbaren Teilen an die übergeordnete Steuerung, so dass diese die optimale Bahn-Planung für den Roboter errechnen kann. Der Roboter kann bis zu 10 Teile pro Scan abgreifen. Danach wechselt der Prozess auf die andere Seite. Nach dem Abgreifen legt der Roboter die Teile auf ein Zwischenband ab, wo diese im nächsten Schritt positions- und lageorientiert in das Bearbeitungscenter zugeführt werden.

„Mit dieser Anlage haben wir ein über Jahre entwickeltes Konzept umgesetzt. Aufgrund der Komplexität der zu verarbeitenden Bauteile haben wir uns entschieden, das Projekt sehr intensiv zu begleiten und zu unterstützen. Schlussendlich konnte somit die Anlaufzeit in unserem Werk erheblich reduziert werden“, bestätigt Manfred Keim, Leiter Industrial Engineering bei Continental Teves.

Hahn Group GmbH

www.hahn.group

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Expertenforum „Mobile Robotik“

Kommen Sie zu unserem nächsten Expertenforum „Mobile Robotik“ am 27. Juni 2019 zu Stäubli nach Bayreuth und sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze bei dieser Veranstaltung.

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Innovationen in der Robotik

Das mav Innovationsforum in Böblingen vereint die Vorteile eines Kongresses mit denen einer Messe. In fünf spannenden Vortragssessions mit Begleitausstellung erfahren Sie interessante Neuheiten, u.a. rund um die Themen Robotik, Automation und Maschinenelemente.

Jetzt anmelden und Besucherplatz sichern!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de