Startseite » Branchenlösungen » Automotive & Aerospace »

Automatische Montage von Cockpit-Modulen

Laser-Profil-Scanner vermessen aktuelle Lage des Moduls
Automatische Montage von Cockpit-Modulen

scanCONTROL_Cockpitzentrierung.jpg
Laser-Scanner der Serie Scancontrol von Micro-Epsilon sorgen bei der Montage von Cockpit-Modulen für eine exakte Positionierung. Bild: Micro-Epsilon
Anzeige
Bei der automatischen Montage von Cockpit-Modulen in der Automobilfertigung ist eine exakte Positionierung durch das Aufnahmewerkzeug erforderlich. Dafür sorgen Laser-Scanner von Micro-Epsilon.

Im Montageablauf dockt das Greifwerkzeug mit dem Cockpit zuerst am Rahmen des Fahrzeuges an. Nach erfolgreichem Andocken an beiden Seiten vermessen Laser-Profil-Scanner die aktuelle Lage des Moduls in Y- und Z-Richtung im Fahrzeugkoordinatensystem. Zur Ermittlung der Messwerte dienen Referenzpunkte an der Cockpit-Außenhaut.

Die Messwerte werden anschließend mit den vordefinierten Sollwerten für die korrekte Einbauposition verglichen. Nach Verrechnung der Werte wird das Cockpitmodul auf die optimale Position ausrichtet. Im Anschluss wird das Cockpit mit der Karosserie verschraubt. Durch Vermessung und Positionierung mittels Laser-Scannern wird jedes Cockpitmodul individuell auf die jeweilige Karosserie angepasst.

Laser-Scanner wertet Profil intern aus

Dank der integrierten Profilverrechnung und der kompakten Bauform werden Laser-Profil-Scanner der Serie Scancontrol von Micro-Epsilon eingesetzt. Sie können mühelos an einem Roboter oder an einem Manipulator angebracht werden. Der Laser-Scanner wertet das komplette Profil intern aus und übergibt die Messwerte per Ethernet an die Steuerung. Dadurch können die Achspositionen am Greifwerkzeug über Aktoren geändert werden, um das Cockpitmodul an der idealen Position in die Karosserie einzubauen.

Nach der Befestigung ermittelt der Sensor die Einbaulage des Cockpits, die als Qualitätsnachweis für jedes Fahrzeug gespeichert wird. Für den kompletten Vorgang, inklusive Befestigung, ist eine Taktzeit von unter einer Minute vorgegeben. Da die Sensoren oberflächenunabhängig messen, liefern sie zuverlässige Messwerte bei hellen und dunklen Lacken, unterschiedlichen Glanzgraden und Oberflächenstrukturen sowie unbeständigem Umgebungslicht.

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

www.micro-epsilon.de;

Control: Halle 4, Stand 4311



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica Highlights 2020

Auch wenn in diesem Jahr keine automatica stattfindet, haben wir ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten. In Kürze hier!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de