Startseite » Branchenlösungen » Automotive & Aerospace »

3D-Sensor: Roboter greift beim Depalettieren sicher zu

Robotergeführten Warenvereinzelung
3D-Sensor: Roboter greift beim Depalettieren sicher zu

Anzeige
Damit der Roboter beim Depalettieren die Objekte sicher greifen kann, setzt ein tschechischer Automobilhersteller auf den 3D-Snapshot-Sensor Visionary-T von Sick.

Beim Bildaufnahmeverfahren 3D-Snapshot nehmen die Kameras nicht nur ein Bild auf, sondern bestimmen auch die Distanz zwischen der Kamera und den Objekten. Die hohe Tiefenauflösung der 3D-Bilder kommt insbesondere der präzisen Roboterführung zu Gute. An dem Projekt zur robotergestützten Depalettierung im Wareneingang war auch der Vision-Integrator Neadvance mit seiner 3D-Bildverarbeitungslösung zur Lage- und Positionsbestimmung von Kisten und Kartons beteiligt.

Vor der Einführung des automatischen Wareneingangssystems wurden bei dem tschechischen Automobilhersteller Bauteile wie Schrauben, Spiegel oder Armaturenelemente händisch von der Palette genommen, datentechnisch erfasst und auf ihren Weg zu einem Lagerort oder direkt in die Fahrzeugproduktion geschickt. Dieses Depalettieren der angelieferten Bauteile sollte nun mit Hilfe eines Knickarmroboters gelöst werden. Dafür muss der Depalettierroboter die Position der einzelnen Pakete auf der Palette auf der Palette selbstständig erkennen können – auch bei unterschiedlichen Beladungsmustern und Verpackungseinheiten oder Positionsveränderungen.

Sensor sendet Infrarotlicht

Gelöst wurde dies mit dem 3D-Snapshot-Sensor Visionary-T, der die Robotersteuerung mit Messwerten zu Form, Ausrichtung und Abstand von Objekten auf der Palette versorgt. Visionary-T ermittelt Abstands- und Größeninformationen von Objekten durch 3D-Lichtlaufzeitmessung (3DToF). Dafür sendet der Sensor Infrarotlicht aus, welches an den Objekten in der Umgebung reflektiert wird. Aus der Phasenverschiebung berechnet der Sensor die Distanz und stellt diese in einer dreidimensionalen Punktwolke dar.

Die Algorithmen von Neadvance nutzen dann die 3D-Bildinformationen, um Form, Ebene und Aus-richtung von Kisten und Karton zu bestimmen. Damit erkennt die Robotersteuerung, welcher Behälter als nächstes kollisionsfrei angefahren und am besten gegriffen werden kann – und kann die Zielkoordinaten für die automatische Bahnführung des Roboters berechnen. Der 3D-Snapshot-Sensor Visionary-T ist dazu direkt am Knickarmroboter montiert. Wenn dieser sich über die Palette bewegt, nimmt der Sensor in der Bewegung Aufnahmen der Palettenoberfläche auf.

Der robuste Sensoraufbau – widerstandsfähiges Metallgehäuse, keine beweglichen Teile im Inneren – gewährleistet eine hohe Ausfallsicherheit bei zugleich geringem Wartungsaufwand. Die hohe Bildwiederholrate von bis zu 50 Bildern pro Sekunde stellt zudem sicher, dass auch während der dynamischen Beschleunigungen und Reversierbewegungen des Roboters sowie bei reflektierenden Oberflächen oder anderen schwierigen Bedingungen die messtechnische Präzision und Zuverlässigkeit für die Roboterführung erhalten bleibt.

Der Roboter fährt die Palette an, nimmt mit seiner speziellen Greifvorrichtung die Ware sicher auf und legt die Kiste oder den Karton auf dem Förderband ab. Die Dynamik des Roboters und die Schnelligkeit der 3D-Erfassung der Palettenoberfläche haben den Depalettierprozess wesentlich beschleunigt, den Durchsatz im Wareneingang signifikant erhöht und die Mitarbeiter von einer wiederkehrenden Tätigkeit entlastet. Die neue Depalettierungslösung arbeitet so zuverlässig und effizient, dass der Automobilhersteller sie auch in anderen Werken einsetzen will.

Sick AG

Erwin-Sick-Straße 1

79183 Waldkirch

www.sick.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica Highlights 2020

Auch wenn in diesem Jahr keine automatica stattfindet, haben wir ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de