Elektrische Handhabungsmodule in einer Montageanlage für einen Automotive-Zulieferer

200 Produktvarianten erfordern eine hohe Handling-Flexibilität

Anzeige
Durch die Verwendung elektrischer Handlingmodule von Afag gestaltet der Sondermaschinenbauer EWS Montageprozesse flexibler und begrenzt den Zeitaufwand beim Simultaneous Engineering.

EWS Eckert Westerhoff Sonderlösungen beliefert Kunden aus der Automotive-, Pharma- und Möbelindustrie mit Montage- und Prüfanlagen sowie Bearbeitungs- und Handlingssystemen. „Wir verstehen uns zwar als klassischer Hersteller von Sondermaschinen, setzen dabei jedoch auf einen pragmatischen Mix aus Eigenentwicklung und Zukäufen von Komponenten und Subsysteme“, sagt der Vertriebsgeschäftsführer Markus Westerhoff.

So auch bei einem Projekt für einen Automotive-Zulieferer. EWS sollte hier für die Montage von Beleuchtungseinheiten zwei halbautomatische Sondermaschinen bauen. Die Ausführung erfolgte als Rundtaktanlagen mit je vier Stationen. In Station 1 werden die Bauteile aufgelegt, in Station 2 verschraubt, in Station 3 Befestigungselemente automatisch zugeführt und gefügt, in Station 4 erfolgt die manuelle Entnahme der montierten Baugruppe.
Die Einzelteile werden dabei händisch eingelegt, wobei die Anlage dem Werker zeigt, welche Teile benötigt werden. Auf Knopfdruck verschraubt und verpresst die Maschine nun automatisch die Einzelteile zu einer komplexen Baugruppe – mit knapp 200 Produktvarianten und 8 bis 12 Schraubpositionen. Für die Bewältigung aller Varianten war eine hohe Handhabungs-Flexibilität gefragt, daher favorisierte man den Einsatz frei programmierbarer elektrischer Handlingmodule.
So entstand eine Lösung auf der Basis von elektrischen Portalachsen, Linearachsen, Rotationsachsen und Greifern der Afag-Tochter Eps. Bei Station 2 ist der Schrauber mit automatischer Schraubenzuführung an der Z-Achse montiert und die Linearachsen X und Y verfahren den Schrauber in die jeweilige Schraubposition, bis alle Positionen abgearbeitet sind.
Fertig für den direkten Einbau
In Station 3 werden mit dem Greifer nacheinander vier Befestigungselemente aus einer Zuführstation abgeholt, mittels Linear- und Rotationsachse lagerichtig positioniert und gefügt. Das Mehrachsen-Handlingsystem (X, Y, Z + Rotations- und Greiffunktion) ist mit den beiden Anlagen-Stationen 2 und 3 für die Positionierung der Schraubeinheit und das gesamte Handling der zugeführten Elemente zuständig.
Westerhoff ist mit der Zusammenarbeit zufrieden: „Wir hatten lediglich die X-Y-Z-Verfahrwege, die Kräfte und die Taktzeit vorgegeben. Mit dem CAD-Datensatz konnten wir parallel zum Aufbau der Handlingsysteme unsere Fertigung der Bauteile anstoßen und damit Zeit sparen. Die Handlingsysteme erhielten wir dann als montierte, parametrisierte Einheiten zum direkten Einbau.“
Afag Automation AG www.afag.com Motek Halle 4, Stand 4212
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de