Startseite » Anzeige »

RobCo: modulare Robotersysteme für die Industrie

Advertorial

Flexible Roboter-Automatisierung von KMUs im Zeitalter von Industry 4.0
RobCo bietet modulare Robotersysteme für die Industrie

RobCo_modularer_Roboter.jpg
Modularer Roboter von RobCo zum automatischen Beschicken einer Fräsmaschine bei einem mittelständischen Kunden. Foto: RobCo
Flexibilität in der Fertigung ist Kerntreiber einer effizienten, lokalen Produktion, die im globalen Wettbewerb mithalten kann. Ein modularer Baukasten für Industrieroboter bietet technisch anspruchsvolle, kundenzentrierte Lösungen für den Mittelstand, um bedarfsgerecht auf Herausforderungen zu reagieren.

Autor: Roman Hölzl, Mitgründer und Geschäftsführer, RobCo

Roboter sind eine deutsche Erfolgsgeschichte. Jedoch ist der Aufbau, die Inbetriebnahme und die Programmierung teuer und zeitaufwendig. Daher werden kurzfristige Aufträge selbst bei hohen Stückzahlen oft noch immer manuell erledigt und der wachsende Markt für kundenindividuelle Produkte nicht ausreichend bedient.

Flexibilität durch Modularität

Eine Lösung sind modulare Systeme, die auch bei geringen Stückzahlen effizient einsetzbar sind. Bisher mussten modularen Systeme nach ihrem Zusammenbau aufwändig von Experten eingerichtet, kalibriert und getestet werden bevor sie nutzbar waren.

Forscher der TUM führten nun intelligente Algorithmen ein, die als “self-programming” bezeichnet werden. Nach dem Zusammenbau der verschiedenen Roboter-Module wird automatisch ein virtuelles Modell des neu aufgebauten Roboters generiert – “selbst-programmiert” also. Der Roboter ist direkt einsatzbereit und wird wie ein herkömmlicher Leichtbauroboter genutzt.

Lösung für KMUs

Ein Großteil der Wertschöpfung findet in kleinen und mittelständischen Unternehmen statt. Bei KMUs fehlen allerdings Experten zur Roboter-Programmierung und Integration, zudem sind bestehende Systeme ein beachtliches Investment.

Die Antwort auf die Ansprüche des Mittelstandes sind modulare, sofort nutzbare Systeme, die sich bedarfsgerecht an Aufgaben anpassen lassen. Das junge Münchner High Tech Unternehmen RobCo GmbH verfolgt diese Strategie und kommerzialisiert mit Ihren Wurzeln an der TUM modulare Roboter. RobCo vertreibt nicht nur Roboter-Module sondern auch eine einfach zu bedienende Software mit der die Roboter programmiert werden können.

Ein weiteres Novum ist RobCo’s Plattform, genannt RobOS. Der Kunde lädt (bspw. mit dem Smartphone) einen Umgebungsscan hoch und definiert mit wenigen Klicks Aufgabe und Arbeitsbereich des Roboters. Die beste Konfiguration und der produktivste Bewegungsablauf wird automatisch berechnet. Durch weitere Inhalte wie Webinare, Video Tutorials oder Best Practices begleitet die Plattform den Anwender über die reine Konfiguration hinaus.

Realisierbar sind bis zu neun Achsen, Traglasten bis 20kg und eine Reichweite von 2m um Aufgaben bspw. in den Bereichen Maschinenbeschickung, Dispensieren oder Palettieren vornehmen zu können.

RobCo übernimmt auch die Integration des Roboters und bietet somit ein unschlagbares Gesamtkonzept aus einer Hand.

RobCo GmbH

roman.hoelzl@robco.de

www.robco.de


Mehr zum Thema Robotik
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de