Startseite » Anzeige »

Mit „Robo als Abo“ Roboter nach Bedarf einsetzen

Advertorial

Palettierzelle als Robotics-as-a-Service neu definiert
Der abonnierte Erfolg: bei Bedarf auf Roboter setzen

Robo_Abo_Palettierzelle_coboworx.jpg
Eine typische Palettierzelle, wie sie bei Coboworx im Robo-Abo erhältlich ist. Foto: coboworx GmbH
KMU hält man – zu Recht – ihre Flexibilität zugute. Das muss dann aber auch für die Produktionsausrüstung gelten. Für standardisierte Palettierzellen bietet das „Startup mit 100 Jahren Robotik Erfahrung“ coboworx konfigurierbare Komplettpakete inklusive Service und App Anwendungen als Mietmodel zu attraktiven Kondition an: Robo als Abo.

Autor: Ralf Zeisberger, coboworx

Schon heute wird ein erheblicher Teil neuer Anlagen mit Robotertechnik geleast oder finanziert – meist mit langfristiger Bindung. Das lässt Unternehmen Spielraum bei der Liquidität, ist aber nicht wirklich flexibel. Für die kurzfristige Beschaffung, für die Überbrückung von Spitzenzeiten oder einfach um Flexibilität zu haben, ist ein Mietmodell als ernsthafte Alternative in Betracht zu ziehen. Ein solches Mietmodell hat coboworx mit „Robo als Abo“ aufgesetzt.

Die erfahrenen jungen Wilden von coboworx senken vor allen die Einstiegshürden: „Einfach einfach“ lautet das Motto. Online-Konfiguration, standardisierte Hardware und kürzeste Reaktionszeiten kennzeichnen das Vertriebsmodell ebenso wie das Roboter-Abo.

Lange Vorlaufzeiten soll es nicht geben. Angebote werden nach dem Bedarf des Betreibers erstellt und zwar innerhalb von 48 Stunden, inklusive 3D-Layout und einem Richtpreis. Je nach betrieblicher Situation kann ein Roboter-Abo wirtschaftlich attraktiv sein.

Kurzfristige Mietmodelle sind dabei aus zwei Gründen attraktiv. Nur als Beispiel: Ein Lebkuchenbäcker kann für Spitzenzeiten eine Palettierzelle (Footprint: ab 9 m²) mieten. Oder ein kleines Unternehmen will einfach „einfach“ in die Robotertechnik einsteigen und für einen überschaubaren Zeitraum ausprobieren, ob eine Palettierzelle die ideale Lösung darstellt.

Ziel von coboworx ist es, Standardzellen vier Wochen nach Bestellung beim Kunden verfügbar zu haben. Als Aufbauzeit inklusive Inbetriebnahme reichen zwei Tage – Schulung inklusive.

Roboter für drei Monate

Eine zeitliche Unter- oder Obergrenze gibt es bei „Robo als Abo“ nicht. Das Mietmodell umfasst dabei nicht nur die Hardware, also Roboterzelle mit Greifer und Sicherheitspaket, sondern auch App Anwendungen und „Rundum sorglos“ Service Dienstleistung. „Connect & Care“ heißt das bei coboworx. Denn Hardware und Software unterliegen gerade in der Robotertechnik einem schnellen Wandel. Ein Unternehmen „verheiratet“ sich nicht gerne auf lange Zeit mit einer Technik, die nach und nach veraltet. Wie beim Dienstwagenleasing geht nach Ablauf die „alte“ Technik zurück und wird aktualisiert.

Das Serviceangebot – optional inklusive Fernzugriff und Fernwartung – lässt sich ebenso im Paket mieten wie die Apps. Die grundlegenden App Anwendungen werden direkt von coboworx bereitgestellt, aber der Rest kommt von Partnern als Drittanbieter.

Apropos App Optionen: Einen wirklichen Mehrwert bietet das Dashboard. Denn es kann für den Betreiber durchaus interessant sein, über Durchsatz und Verfügbarkeit der Anlage informiert zu sein.

Die Maxime von coboworx lautet also: Robotics-as-a-Service neu gedacht. Die Konfiguration einer Roboterzelle und die Beschaffung über eine Online-Plattform mit Mietmodell sollen so einfach sein, wie man es aus der Konsumgüterwelt kennt.

coboworx GmbH

Raiffeisenstr. 2

54518 Osann-Monzel

Tel.: +49 (0) 6571 9579120

Email: info@coboworx.com

www.coboworx.com.


Mehr zum Thema Robotik
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden Sie auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de