Allgemein

Zwei Messbereiche für mehr Durchsatz in der Zelle

GOM_ATOS_ScanBox.jpg
Bild: GOM
Anzeige

Mit der Atos Scanbox 6235 und der Atos Scanbox BPS bringt GOM zwei neue automatisierte optische 3D-Messzellen für die produktionsnahe Maßanalyse. Durch eine Multi-Part-Fixture kann die Atos Scanbox 6235 gleich alle drei Arten der im Karosseriebau typischen Anbauteile (Türen, Front- und Heckklappen) aufnehmen – und das in zwei voneinander unabhängigen Arbeitsbereichen. Der zweite Arbeitsbereich ermöglicht ein paralleles Vermessen und Umrüsten. So erzielt die Atos Scanbox 6235 einen höheren Durchsatz. Die Atos Scanbox 6235 (wie auch das Modell mit nur einem Arbeitsbereich 6135) ist perfekt auf den Highspeed-Sensor Atos 5X zugeschnitten. Atos 5X besitzt mit dem Laser Light Compressor eine extrem helle Lichtquelle.

Um noch schnellere Taktzeiten, etwa in der Herstellung von Turbinenschaufeln oder in der Elektrodenfertigung zu erreichen, hat GOM die Atos Scanbox BPS entwickelt. Für automatisiertes Be- und Entladen der optischen 3D-Messmaschine sorgt ein Handling-System von Erowa. Das Messsystem erkennt selbstständig (z. B. via RFID-Chip an den Teilen), welches Messprogramm und welche Inspektionen durchgeführt werden sollen.

GOM GmbH

www.gom.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de