IMV Duisburg Wer war Ludwig Windthorst?

IMV Duisburg

Wer war Ludwig Windthorst?

Anzeige
Die IMV Duisburg war zum 18. Mal im Ludwig Windthorst-Haus. Das Seminarthema lautete: Das Land an der Ems.

Die Programmpunkte im Einzelnen: Besichtigung der Firma Kampmann GmbH, Hero Glas und der Kornbrennerei Rosche. Besuch der KZ Gedenkstätte Esterwegen, Haus Marck und der Freilichtbühne Tecklenburg. Weiter ging man der Frage nach: Wer war Ludwig Windthorst? War er nur der Namensgeber für die Akademie, oder war er mehr? Windthorst, am 17. Januar 1812 geboren, arbeitete zunächst als Rechtsanwalt. Von 1849–56 führte er die Regierungspartei in der 2. Hannoverschen Kammer. Bereits dort vertrat er eine großdeutsche und antipreußische Politik. 1851–53 war er der erste katholische Justizminister des Königreichs Hannover, ein Amt, das er auch von 1862–65 bekleidete. Nachdem Hannover 1866 von Preußen annektiert worden war, leitete Windthorst die Abfindungsverhandlungen für das welfische Königshaus. Ein Jahr später wurde er Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses und des Reichstages im Norddeutschen Bund. Nach der Gründung der Zentrumspartei 1870 galt der schlagfertige und gewandte Redner bald als ihr unbestrittener Führer. Im Kulturkampf wurde er zum großen Gegenspieler Bismarcks. Windthorsts Gespräch mit Bismarck am 12. März 1890 trug wesentlich zu dessen Sturz bei. Er starb, fast völlig erblindet, am 14. März 1891 in Berlin. Bei der Besichtigung der Firma Kampmann GmbH, eine international renommierte Firmengruppe, bekamen die Teilnehmer Einblicke in die Fertigung der Systeme für Heizung, Kühlung und Lüftung. Hero Glas informierte die Teilnehmer über Heizkosteneinsparung durch Glas-Austausch. In der Kornbrennerei Rosche lernten die Teilnehmer den Ablauf vom Korn zum fertigen Produkt kennen. Des Weiteren wurde die im Aufbau befindliche Gedenkstätte des ehemaligen KZ Lagers Esterwegen und das Haus Marck besucht. Haus Marck spielte im 30-jährigen Krieg eine bedeutende Rolle, weil hier die Vorgespräche zum Westfälischen Frieden stattfanden. Ein Höhepunkt des Seminars war der Besuch der überdachten Freilichtbühne Tecklenburg mit der Aufführung des Musicals West Side Story.

Wolfgang Neubauer
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Expertenforum „Mobile Robotik“

Kommen Sie zu unserem nächsten Expertenforum „Mobile Robotik“ am 27. Juni 2019 zu Stäubli nach Bayreuth und sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze bei dieser Veranstaltung.

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Innovationen in der Robotik

Das mav Innovationsforum in Böblingen vereint die Vorteile eines Kongresses mit denen einer Messe. In fünf spannenden Vortragssessions mit Begleitausstellung erfahren Sie interessante Neuheiten, u.a. rund um die Themen Robotik, Automation und Maschinenelemente.

Jetzt anmelden und Besucherplatz sichern!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de