Startseite » Allgemein »

Startup World: Messe-Marktplatz für Innovationen

Jungunternehmen treten in Kontakt mit Investoren und Kunden.
Startup World: Messe-Marktplatz für Innovationen

Die Startup World auf der Automatica 2016 bietet aufstrebenden Unternehmen die Möglichkeit, sich auf der internationalen Leitmesse zu präsentieren.
Anzeige
Die Startup World auf der Automatica 2016, von 21. bis 24. Juni in München, bietet aufstrebenden Unternehmen aus der Automatisierungsindustrie und der Servicerobotik die Möglichkeit, sich auf der internationalen Leitmesse zu präsentieren.

Startups stehen im Fokus technologischer Innovation – ihre Entwicklungen verbessern existierende Produkte und sind auch die treibende Kraft bei der Gestaltung neuer Märkte. Die Startup World bietet aufstrebenden Startups, Industrie und Investoren eine einzigartige Netzwerkplattform.
Die Automatica wird mit ihrem internationalen Industrie- und Wirtschaftsnetzwerk zum Schauplatz für innovative Technologien. Im Rahmen der Startup World werden Jungunternehmen ihre Produkte einem breiten Publikum präsentieren und mit potentiellen Investoren und Kunden in Kontakt treten.
Startup World Award
Der Startup World Award prämiert innovative Ideen in den Kategorien Servicerobotik und Industrieautomation und bietet Besuchern, Investoren und Kunden die Möglichkeit, diese hautnah zu erleben.
Bewerben können sich nationale und internationale Startup Firmen, die nicht älter als fünf Jahre sind. Eine weitere Voraussetzung ist die Präsentation von marktreifen Produkten oder Prototypen, die kurz vor oder in der Phase der Marktimplementierung stehen. Bewerber können sich von 15. März bis 2. Mai 2016 unter www.start-up.world anmelden.
Startup World Market& Stage
Die Startup World Initiative hat das Ziel, junge Startup Unternehmen auf Leitmessen wie der Automatica zu präsentieren und sie dadurch enger mit Industrie und Wirtschaft zu verknüpfen. Erstmalig wird der Startup World Market auf der Automatica 2016 angeboten. Das Aussteller- und Marketingpaket ermöglicht es innovativen Firmen, ihre Produkte zu präsentieren und wertvolle Kontakte herzustellen.
Zudem werden Vertreter aus Industrie, Wirtschaft und der Startup Szene auf der Startup World Stage von den neuesten Trends berichten.
Kooperationspartner der Messe München und Organisator der Startup World ist die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO). Als Experte für Aufbau und Pflege von internationalen Innovationsnetzwerken sowie in der Organisation von Wettbewerben unterstützt das AZO Produktinnovationen und Firmengründungen insbesondere im Bereich kommerzieller Raumfahrtanwendungen.
„Mit unserer Start-up Initiative unterstützen wir gemeinsam mit der Messe München gezielt junge Firmen beim Markteintritt“ erklärt Thorsten Rudolph, Geschäftsführer AZO. „Mit der neuen Innovationsplattform fördern wir insbesondere den globalen Austausch zwischen Firmengründern und Industriekontakten.“
Vorteile für Technologiestandort
Falk Senger, Geschäftsführer der Messe München, spricht aus Erfahrung: „Das Startup Format wurde bereits auf der Automatica 2014 und der Laser World of Photonics 2015 erfolgreich vorgestellt.“ Senger betont die Bedeutung der Plattform für den Technologiestandort Bayern: „Die große Zustimmung der Besucher und Aussteller zeigt, dass die Initiative ein Zugewinn für die Technologiemessen der Messe München ist. Die Fortführung im Rahmen der Automatica 2016 ist zukunftsweisend.“
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 7
Ausgabe
7.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de