Automation mit Robotern der neuesten Generation

Standardisierte Zellen führen zu

Der flexibel umrüstbare Flexiplex bestückt Bearbeitungsmaschinen mit Werkstücken
Anzeige
Bei seinen standardisierten Sumo-Roboterzellen hat EGS die Versionen Fotoplex sowie Flexiplex optimiert. In beiden kommen Robotertypen der neuesten Generation zum Einsatz.

Beim Fotoplex – einem flexiblen Zuführsystem für Kleinteile aus Schüttgut – ist das der Epson Sechsachser Prosix C4L. Die Werkstücke werden zuerst vorvereinzelt, via Bildverarbeitungssystem erkannt und dann vom Roboter dem Prozess zugeführt. Je nach Taktzeitvorgaben kommen ein oder mehrere Roboter zum Einsatz. Vorteil des Fotoplex sind die kompakte Bauweise und das gute Preis-Leistungsverhältnis.
Der Flexiplex wiederum dient der Bestückung von Bearbeitungsmaschinen. Hier kommt der Kuka KR Agilus mit 1100 mm Reichweite und 10 kg Traglast zum Einsatz. Das Flexiplex-System hat seine Stärken, wenn häufig zwischen unterschiedlichen Bauteilvarianten umgerüstet werden muss. Die werkzeuglos einstellbare Zu- und Abführung der Werkstücke sowie einfach umrüstbare Greifwerkzeuge, erlauben die minutenschnelle Anpassung an den Werkstücktyp.
EGS Automatisierungstechnik GmbH www.egsgmbh.de Motek Halle 7, Stand 7140
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de