Bündelsägen – automatisch, präzise und schnell

Sonderentwicklung für den flexiblen Einsatz in der Fertigung

Anzeige
Mit der Geradschnitt-Bandsäge KBS 1301 H von Kaltenbach, eine Sonderentwicklung, steigert der spanische Rohrhersteller Peasa seine Wertschöpfung erheblich. Das zu der weltweit tätigen Klöckner & Co-Gruppe gehörende Unternehmen setzt die Bearbeitungslösung an seinem Standort Zaragossa zum automatischen Sägen bzw. Ablängen von Vier- und Sechskant-Stahlrundrohrbündeln ein.
Der Rohrhersteller Peasa, Zaragossa, gehört zu dem spanischen Unternehmen Perfiles Aragón, das wiederum Teil des weltweit tätigen Stahl- und Metalldistributers Klöckner & Co ist. Zum Peasa-Produktportfolio gehören u. a. Stahlrohre, die, in bestimmten Längen bzw. Maßen, hauptsächlich an Stahlhändler und Gerüstbauer geliefert werden. Jährlich verarbeitet der Rohrproduzent 60 Tonnen Stahl. Das Ablängen der Stahlrohre wird ausschließlich in Vier- und Sechskantbündeln durchgeführt, wozu die Bandsäge KBS 1301 H eingesetzt wird. In der Basisversion handelt es sich hierbei um eine halbautomatische Geradschnitt-Bandsäge mit Zu- und Abfuhrtransportsystem, die das Sägen von Rundrohren, Profilen und Doppel-T-Trägern mit einer Vorschubgeschwindigkeit von bis zu 300 mm pro Minute ermöglicht. Bereits vor rund vier Jahren wurde eine Säge dieses Typs zum Sägen von Stahlrohren im Bündel integriert. Die zweite Sägemaschine dieser Art wurde im September 2007 in Betrieb genommen. „Die Auslegung der neuen Bandsäge ist optimal auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Zentrale Projektbedingung war der Einsatz zusätzlicher Bündelspannelemente, damit sich die Stahlrohre beim Sägen im Bündel nicht verdrehen. Basierend auf der ersten eingesetzten KBS 1301 H wurde die Maschine vollständig neu konzipiert. Nun ist man in der Lage, Stahlrohrbündel präzise und schnell zu sägen und das Material just in time an seine Kunden zu liefern“, erläutert Kaltenbach-Geschäftsführer Valentin Kaltenbach die Vorteile, die sich für Peasa aus der Integration der neuen Bearbeitungslösung ergeben.
Automatische Bündelausrichtung für präzise Ergebnisse
Die produzierten Stahlrohre haben eine Ausgangslänge von bis zu 12 Metern. Sie werden nach der Herstellung gebündelt und im Anschluss zum Ablängen zur neuen KBS-Bandsäge transportiert. Dort angekommen, werden die mit einem Band umreiften Bündel vollautomatisch mit Hilfe von horizontalen, sich selbst zentrierenden Spann- bzw. Anschlagvorrichtungen in die richtige Position geschoben, ausgerichtet und mindestens an zwei Stellen gespannt. Das Sägen im Bündel beschleunigt die Bearbeitungsprozesse und sorgt für eine erhebliche Produktivitätssteigerung.
Darüber hinaus entwickelte Kaltenbach verschieden große Spann- bzw. Anschlageinsätze, die entsprechend der unterschiedlichen Rohrbündelabmessungen zum Einsatz kommen. Etwa alle zwei bis drei Stunden stellt das spanische Unternehmen seine Stahlrohrproduktion um und verändert Stückzahlen und Materialabmessungen. Parallel dazu müssen auch die Einstellungen an der Säge angepasst werden. Um eine durchgehend schnelle und vor allem flexible Materialbearbeitung zu gewährleisten, wurden die Abmessungen für alle zu bearbeitenden Bündelmaße erfasst und in der integrierten Kaltenbach-Bedienersoftware Proficut hinterlegt. Heute arbeiten im Dreischicht-Betrieb jeweils vier Mitarbeiter an der neuen Säge. Aufgrund der hohen Auslastung und der erheblichen Durchsatzsteigerung, die durch die neue Bandsäge erzielt wird, geht man davon aus, dass sich die Neuanschaffung in kürzester Zeit amortisiert.
Kaltenbach GmbH + Co. KG www.kaltenbach.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de