Allgemein

Roboterzelle fährt als Shuttle

Kawasaki_K_Shuttle.jpg
Bild: Kawasaki
Anzeige

Einen Prototypen für ein vollautomatisches Roboter-Shuttlesystem hat Kawasaki entwickelt. Das Shuttlesystem wurde mit Blick auf die Automatisierung in der Halbleitertechnik konzipiert, ist aber in Anlagen aller Art einsetzbar. Carsten Stumpf, General Manager bei Kawasaki Robotics: „Das Shuttlesystem bietet maximale Flexibilität in verschiedensten Umgebungen – sei es bei der Handhabung von Wafer-Foups, beim Bin Picking oder beim Transport zu Förderanlagen. Wir freuen uns, 2018 die ersten Pilotprojekte auf den Weg zu bringen und das Potenzial in der Praxis zu demonstrieren.“

Das Shuttlesystem basiert auf einem RS010L Roboter für mittlere Traglasten, integriert in eine kompakte und modulare Zelle. Über austauschbare Werkzeuge lässt sich der Roboter flexibel an neue Aufgaben anpassen. Das elektrisch betriebene Shuttle des Logistik-Spezialisten Knapp nimmt die gesamte Zelle über eine Hebegabel auf und bewegt diese innerhalb der Anlage – vollautomatisch entlang von Leitlinien oder zuvor definierter Wegpunkte.

Kawasaki Robotics GmbH

www.kawasakirobot.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de