Startseite » Allgemein »

Produktionsprozesse durchgängig automatisieren

iQ-Steuerungskonzept integriert Roboter
Produktionsprozesse durchgängig automatisieren

Mit der iQ Automation Plattform von Mitsubishi Electric ist es möglich, Roboter nahtlos in Maschinen- und Anlagenkonzepte zu integrieren
Anzeige
Mit der „iQ Automation Plattform“ hat Mitsubishi Electric jetzt ein Steuerungskonzept auf den Markt gebracht, das alle Produktionsprozesse einschließlich Robotik auf einer systemübergreifenden Automatisierungsplattform vereint.

Das integrierte Steuerungskonzept der iQ Automation Plattform basiert auf einer Multiprozessortechnik, die SPS, Motion Control, CNC- und Roboter-Steuerung umfasst. Im Multiprozessorbetrieb teilen sich eine SPS-CPU und bis zu drei weitere, flexibel kombinierbare zentrale Prozessoreinheiten die Steuerungs- und Kommunikationsaufgaben. Wie die anderen Steuerungen wird die Roboter-CPU als intelligentes Modul auf den Baugruppenträger der iQ Automation Plattform gesteckt. Die Kommunikation zwischen den Steuerungen erfolgt über einen gemeinsamen Rückwandbus, der den Daten- und Signalaustausch synchron zu den Berechnungszyklen der Prozessoren mit einer Zykluszeit von nur 0,88 ms realisiert.

Die Integration der Robotersteuerung in eine Steuerungsplattform, die sowohl die Steuerung der Maschine als auch des Roboters übernimmt, biete mehrere Anwendungs- und Kostenvorteile, so Mitsubishi Electric. Durch den schnellen Daten- und Informationsaustausch zwischen den Steuerungen werde eine optimale Anbindung hinsichtlich der Synchronisation zwischen Maschine und Roboter in der Produktionslinie erreicht. Die einheitliche Hard- und Softwaretechnologie sowie die Modularität der iQ Automation Plattform machen es zudem möglich, Anlagen flexibel aufzubauen und bei Bedarf um weitere Steuerungsaufgaben zu erweitern.
Einsparungen ergeben sich insbesondere beim Engineering, da die Kommunikation zwischen den Steuerungen über den gemeinsamen Rückwandbus bereits voll in das System integriert ist und der Datentransfer zu ERP-Systemen über die ebenfalls integrierten MES-Funktionen ohne zusätzliche Konfiguration erfolgen kann. Zudem reduzieren vorgefertigte, implementierte Diagnosefunktionalitäten in der Entwicklungssoftware und in den Bediengeräten zeitaufwendige und kostenintensive Arbeiten für Wartung und Inbetriebnahme.
Bei einer mit der iQ Automation Plattform realisierten Anlage übernimmt der herkömmliche Robotercontroller nur noch die Funktion eines Leistungsverstärkers, um die Steuerungssignale der Roboter-CPU an den Roboter weiterzugeben.
Für Anwendungen, wo keine Anforderung für ein durchgängiges Automatisierungskonzept besteht, bietet Mitsubishi Electric auch weiterhin den klassischen Systemaufbau an, bestehend aus Roboter und separater Robotersteuerung.
Mitsubishi Electric Europe B.V. Factory Automation European Business Group www.mitsubishi-automation.de
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2021 DIGITAL EDITION

Erleben Sie spannende Vorträge beim digitalen mav Innovationsforum 2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

automatica sprint Highlights 2021

Wir freuen uns bereits jetzt auf die automatica sprint 2021. Vorab präsentieren wir Ihnen ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de