DIE SPECIALS 2008:

Ohne Titel

Anzeige
Halle B3, Stand 339 Innovationsplattform Servicerobotik

In Kooperation mit dem Fraunhofer IPA Stuttgart präsentieren führende Hersteller, Zulieferer und Forschungsinstitute aus Europa und Übersee den neuesten Stand der internationalen Servicerobotik. Im Rahmen der professionell moderierten Sonderschau erleben Messebesucher auf 400 m² die neuesten Produkte, Prototypen und Komponenten folgender drei Themenfelder hautnah zum Anfassen:

  • Serviceroboter in der industriellen Dienstleistung und in der Exploration
  • Serviceroboter in häuslichen Umgebungen
  • Innovative Komponenten und neue tech ni sche Lösungen für Serviceroboter
Mit der Präsentation von Lösungen werden u.a. dabei sein: IRA Uni Karlsruhe, BlueBotics SA aus der Schweiz, Kuka Roboter GmbH, Augsburg, Fraunhofer IPA, Stuttgart und IMRONET BMBF Projekt. Dem Thema „Arms and Hands“ widmen sich u.a. die CEA List Interactive Robotics (LRM) aus Frankreich, die Neuronics AG aus der Schweiz, die Barrett Technology Inc. aus den USA und auch die deutschen Unternehmen Hans Wälischmiller und Schunk.
Hier werden innovative Ansätze, Planungen und Realisierungen von mechatronischen Vorgehensweisen in futuristischer Flughafenatmosphäre aufgezeigt. Neben den Wertschöpfungsketten liegt das Augenmerk auf der Schnittstellenproblematik im eigenen Unternehmen und bei der Kundenkommunikation. Spezialisten diskutieren Lösungen und bewerten Vorgehensweisen. Kurz: „Best practice“ live.
  • Gekoppelte Flug-Schalterketten bilden Wertschöpfungsketten ab.
  • Eine Kontrollstation analysiert den Status Quo von Mechatronikprojekten.
  • Die Waiting Lounge informiert über Medien,Hochschul- und Verbandsinitiativen.
  • Eine Sicherheitsanweisung zeigt Risiken ohne Mechatronik auf.
  • Dynamische Exponate mit Hands-on-Charakter präsentieren Realisierungen.
  • Mechatronische Institute verraten, wohin die Reise gehen kann.
Die Communication Area bietet das Podium, um über aktuelle Branchenthemen aus den Bereichen Assembly, Robotics und Vision zu diskutieren und mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Dabei wird der Bogen geschlagen von Technologien bis hin zu Applikationen, Systemen und Komponenten. Die Vorträge gehen auf Anforderungen der Automobilindustrie ein, berücksichtigen Neuerungen für den Maschinen- und Anlagenbau, sparen aber auch die besonderen Anforderungen an Komponenten im Hygienebereich nicht aus. Die bedeutendsten Applikationsbereiche werden Automotiv und die metallverarbeitende Industrie sein.
Synergieeffekte zur zeitgleich stattfindenden Intersolar werden natürlich auch in diesem Rahmenprogramm der Automatica sichtbar. Mit dem für die Automatisierungsbranche immer wichtiger werden Thema „Solar“ befassen sich zum Beispiel die Vorträge „Anforderungen an die Greiftechnik am Beispiel der Solarindustrie“ und „Inline-Kameraprüfung in der Solarzellen- und der Solarmodulproduktion“.
Und schließlich werden auch Querschnittsthemen diskutiert, wie zum Beispiel der Mechatronische Entwurf und die Automatisierung im Mittelstand.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de