Startseite » Allgemein »

Lösung für den flexiblen Einsatz in verschiedensten Antriebssystemen

Positioniersteuerung
Lösung für den flexiblen Einsatz in verschiedensten Antriebssystemen

Konzipert wurden die EPOS2-Steuerungen für den Einsatz in Bereichen wie Gerätebau, Produktionsmaschinen und zum Lösen unterschiedlichster Automatisierungsaufgaben
Die Familie der Positioniersteuerungen EPOS (Easy to use Positioning System) geht in die 2. Generation und dient zur Ansteuerung von bürstenbehafteten sowie bürstenlosen DC-Motoren mit Istwertgeber.

Wenn dezentrale Antriebsintelligenz gefragt ist, findet man bei EPOS Positioniersteuerungen eine Lösung. Diese modular aufgebauten, digitalen Positioniersteuerungen nach CANopen-Standard decken einen Leistungsbereich von 1 bis 700 Watt ab. Sie bieten den Betrieb im Positions-, Geschwindigkeits- und Stromregel-Modus und können per Softwarekommandos für den Betrieb mit DC-Motoren und EC-Motoren konfiguriert werden. Eine Vielzahl von Betriebsmodi ermöglicht den flexiblen Einsatz in verschiedensten Antriebssystemen der Automatisierungstechnik und Mechatronik.

Die neue EPOS2 mit 32-bit Digital-Signal-Prozessor Technologie erlaubt vielfältige Motion Control Funktionalitäten. Infolge potenzialgetrennten digitalen Ein- und Ausgängen bietet die neue Positioniersteuerung hohe Sicherheit und wirksamen Schutz gegen elektromagnetische Störungen. Dank dem „Interpolated Position Mode“ (IPM) ist sie in der Lage, eine durch Stützpunkte vorgegebene Bahn synchron abzufahren. Mit einem geeigneten Master können sowohl koordinierte Mehrachsbewegungen als auch beliebige Profile in einem 1-Achssystem ausgeführt werden. Die neu gestaltete Funktionalität „Regulation Tuning“ bietet dem Anwender ein wirksames Hilfsmittel für die Einstellung sowohl der Strom-, als auch der Geschwindigkeits- oder Positionsregelung. Die Online-Kommandierung erfolgt mittels CAN Master (EPOS P, SPS, Soft SPS etc.) oder PC über USB- oder RS232 Schnittstelle. Weiter integriert ist eine Gateway-Funktion USB zu CAN und RS232 zu CAN. Die standardisierte CANopen Schnittstelle ermöglicht die Vernetzung und Koordination mehrerer Antriebe.
Maxon Motor AG www.maxonmotor.com
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Medienpartnerschaft RBTX.com

Informationen und konkrete Lösungen für die Low-Cost-Automation finden auf dem Lean-Robotix-Marktplatz RBTX.com.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de