Montagemaschinen-Baukasten für Transfer und Handhabung

Linearmotorische Montageplattform

Pfuderer_Montageplattform_TRANSVARIO.jpg
Mit einer Motorkraft von 500 N kann ein Laufwagen mit Werkstückaufnahmen und einem Gewicht von 10 kg in 0,25 sec. eine Strecke von 200 mm verfahren. Bild: Pfudrer
Anzeige
Mit Transvario hat Markus Pfuderer ein linearmotorisches Transfersystem entwickelt, das er Maschinenbauern und internen Betriebsmittelbauern als flexibles Grundmodul anbietet.

Basis der Entwicklung ist das erprobte LMS Linear Motion System von Bosch Rexroth. „Das LMS ist aber nur Antriebstechnik und ich mache daraus ein mechatronisches Grundmodul für die Montageautomation“, erläutert Markus Pfuderer.

Transvario hat den Anspruch eines Montagemaschinen-Baukastens für Transfer und Handhabung und beinhaltet ein Grundmodul mit linearmotorischem Transfer, ein Linearmotor-Handling mit Drehmodul sowie linearmotorische Linearmodule. Die Plattform eignet sich für die Automobilzuliefer-, Elektro-, Konsumgüter-, Eisenwaren- und Pharmaindustrie. Sowohl kleine Baugruppen wie Steckverbinder, als auch große Baugruppen wie Lenkungen können mit Transvario flexibel montiert werden.

Die Grundmodule können in einem 1-m-Raster aufgereiht und flexibel erweitert werden. Das Grundmodul kann entweder von vorne zugänglich oder mit einer Zugänglichkeit von der Vorder- und Rückseite der Maschine geliefert werden. Der Laufwagen des Transfers ist die Basis für die Werkstückaufnahmen. Hallsensoren als Messsystem stellen eine genaue Positionierung des Laufwagens von 0,01 mm sicher.

Die beliebige Positionierung der Laufwagen erfordert kein festes Stationsraster der Maschine und reduziert die Anzahl der Werkstückaufnahmen. Entkoppelte Laufwagen ermöglichen zudem eine Duplizierung von langen Prozesszeiten wie Schrauben, Ultraschallschweißen oder Nieten.

Die lineare Anordnung des Transfers von Transvario ermöglicht den Einsatz von präzisen Kugelumlaufführungen. Mit einer Motorkraft von 500 N kann ein Laufwagen mit einem Gewicht von 10 kg in 0,25 Sekunden eine Strecke von 200 mm verfahren.

In die Entwicklung von Transvario ist Markus Pfuderers langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Montage-Grundsystemen eingeflossen. „Dabei habe ich mich anstatt für mechanische Kurvenantriebe für den Einsatz von Linearmotoren und Hallsensoren, die sich mittlerweile als zuverlässige Antriebskomponenten bewährt haben, entschieden. Denn servomotorische Antriebe haben gegenüber pneumatischen und mechanischen Antrieben den entscheidenden Vorteil der Flexibilität. Markus Pfuderer bietet das linearmotorische Transfer- und Montagesystem Transvario gemeinsam mit einem Produktionspartner für Betriebsmittel- und Anlagenbauer an.

Markus Pfuderer Technikinnovationen

www.markuspfuderer.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Schlagzeilen

Save the date!

Merken Sie sich schon jetzt den Termin für das Expertenforum „Digitalisierung und Automation“ am 5. Dezember 2019 bei und mit der Firma FANUC Deutschland GmbH vor.

Sobald die Anmeldemodalitäten zur Verfügung stehen, werden Sie an dieser Stelle informiert.

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de