Startseite » Allgemein »

Fanuc: Leichtbau-Cobot CRX-10iA ergänzt grüne kollaborative CR-Roboter

Intuitive Bedienung für Einsteiger
Fanuc: Leichtbau-Cobot CRX-10iA ergänzt grüne kollaborative CR-Roboter

Anzeige
Fanuc ergänzt seine kollaborativen Industrieroboter der CR-Reihe mit dem ersten echten Leichtbau-Cobot: dem CRX-10iA.

Verglichen mit den sechs Modellen der bestehenden grünen CR-Baureihe, die auf den erprobten Industrieroboten von Fanuc basieren, ist der neue CRX-10iA deutlich leichter und kann daher beispielsweise auch als Handlingeinheit auf einem fahrerlosen Transportsystem (FTS) eingesetzt werden. Damit eröffnet der Leichtbauroboter CRX-10iA ein neues Kapitel in der Geschichte des Robotik-Riesen.

Zudem kann das konventionelle Teach Pendant für den CRX-10iA durch einen Tablet-Computer ersetzt werden, was dank einer speziellen Benutzeroberfläche den Bedienkomfort erhöht. Die neue Benutzeroberfläche eignet sich durch intuitive Bedienung besonders für Anwender mit geringer Programmiererfahrung. Der CRX-10iA ist dadurch ideal für Firmen, die erstmals Roboter in ihrer Produktion einsetzen möchten.

Der ergonomische designte weiße CRX-10iA kommt in zwei Varianten: Als Kurzarm-Version mit einer Reichweite von 1,2 m und als Langarm-Version, deren Arm bis zu 1,4 m weit reicht. Die Tragkraft liegt jeweils bei 10 kg.

Wie seine Kollegen aus der grünen CR-Reihe kann der CRX-10iA mit einem Vision-System ausgestattet werden, was etwa das autonome Laden und Entladen von Behältern ermöglicht. Auf der japanischen Robotermesse Irex zeigte Fanuc den CRX-10iA beim Einladen von Metallblöcken in eine Robodrill-Werkzeugmaschine. Umgesetzt wird das mithilfe eines 3D-Vision-Sensors.

Integrierte Vision-Technologie

Auch im Bereich Sensorik zeigt Fanuc auf der Irex eine Neuheit: Der neue 3DV/1600 Vision-Sensor ermöglicht schnelle Bildaufnahmen bei einem erweiterten Blickfeld von bis zu 1600 mm Durchmesser. Damit erfasst der Vision-Sensor auch große Teile sicher. Auf der iREX wird der 3DV/1600 in einer Sack-Palettierungsapplikation gezeigt. Weil sowohl Sensor als auch Roboter aus dem Hause Fanuc stammen, sind alle Bildverarbeitungsprozesse wie Programmierung und Anwendung in der Robotersteuerung integriert. Fanuc baut seit Jahren High-Tech-Vision-Systeme und Kraftsensoren, die ein wichtiges Element der kollaborativen Robotik sind – und einen entscheidenden Schritt hin zu einer Smart Factory darstellen.

Fanuc Deutschland GmbH

www.fanuc.de


Mehr zum Thema Robotik aus Odense


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

mav Innovationsforum 2020 DIGITAL EDITION

Jetzt Webcast ansehen und spannende Themen und Innovationen erleben!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de