Startseite » Allgemein »

Einfach automatisieren

Steuerung, Antriebe, Sicherheit und Bediengeräte aus einer Hand
Einfach automatisieren

Anzeige
Mit einer Gesamtlösung aus Steuerung, Antrieben, Sicherheitssteuerung und Bediengeräten vereinfacht Keba die Umsetzung von Robotik- und Automatisierungsprojekten.

Der Automatisierungsbaukasten der Linzer besteht aus vier zentralen Systemen:

1. Kemotion – schlüsselfertige Roboter- und Maschinensteuerung: Das System vereint Robotik, Motion, SPS, Antriebstechnik und Sicherheitstechnik sowie HMI in einer gemeinsamen Plattform. Anwendungsfälle reichen von der Maschinenautomatisierung bis hin zu Multi-Roboterapplikationen. Für den Verpackungsbereich und für das Entnahmehandling gibt es die Speziallösungen Kemotion Packaging bzw. Kemotion Handling.
Kemotion steuert Scara- und Delta- bis hin zu 6-Achs-Kinematiken. Ab Werk sind über 30 Robotertypen vorkonfiguriert. Dank Multi-Robotersteuerung können bis zu 16 Roboter gleichzeitig betrieben werden. Dank des Credos „Parametrieren statt Programmieren“ erfolgt die Inbetriebnahme spürbar schneller. Mit dem Kairo Roboterbefehlssatz fällt dabei bis zu 10x weniger Programm-Code an als herkömmlich.
Da das System vorausschauend steuert, wird die verfügbare Maschinenleistung bestmöglich ausgenutzt. Intelligent Motion passt die Roboterbewegungen an andere Roboter und Prozesse an. Das ermöglicht die automatische Optimierung von Bewegungen und verhindert abrupte Start-/Stopp-Vorgänge. Zudem werden die Dynamiken so optimiert, dass einerseits Motoren und Mechaniken nicht überlastet werden und andererseits die Bewegungen trotzdem schnell, präzise und gleichzeitig sanft ausfallen.
2. Kecontrol Flexcore – offenes Steuerungssystem für individuelle Automatisierungslösungen mit eigenem Anwendungs-Knowhow. Neben der schlüsselfertigen Automatisierungslösung Kemotion bieten die Linzer auch das offene Steuerungssystem Kecontrol Flexcore an. Beide Systeme unterscheiden sich lediglich im Grad der Offenheit.
Das flexible Kecontrol Flexcore Steuerungssystem ist dank seiner offenen Software-Architektur für Maschinenbauer eine optimale Basis für das Erstellen individueller Automatisierungslösungen. Sie können eigene Software-Module tief integrieren und mit dem bewährten Automatisierungssystem kombinieren. Selbst direkte Zugriffe auf den Steuerungskern und das Echtzeit-Betriebssystem sind möglich.
Zugleich müssen sie eben keine eigenen Kapazitäten für die Lösung grundsätzlicher Automatisierungsaufgaben aufwenden, denn dafür steht die modular aufgebaute Kecontrol Flexcore in mehreren Ausbaustufen zur Verfügung. Dank der bewährten Automatisierungstechnologien können sich Kunden also voll auf die eigenen Kernkompetenzen konzentrieren.
  • 3. Kesafe – Sicherheitslösung für Logik, Einzelachsen und Robotik: Die frei programmierbare Sicherheitssteuerung Kesafe macht Roboter und Maschinen sicher. Sie garantiert die sichere Überwachung der Roboterarbeitsräume, der Geschwindigkeit am TCP und frei definierbarer Roboter-Punkte. Unkontrollierte Roboterbewegungen werden verhindert. Das ermöglicht platzsparende Zellen mit kleinster Stellfläche, weil Schutzgitter für die sichere Einhausung näher am Roboter montiert werden können. Das skalierbare System steht in 3 Ausbaustufen für Logik-, Einzelachs- und Robotik-Anwendungen zur Verfügung.
  • 4. Ketop – ergonomische Bediengeräte von stationär bis mobil: Sämtliche Ketops sind für intuitives, ermüdungsfreies und sicheres Bedienen im industriellen Umfeld optimiert. Dank des durchgängigen Software- und Bedienkonzepts müssen HMI-Oberflächen nur noch einmal erstellt werden und lassen sich dann auf allen Geräten nutzen – vom mobilen Handbediengerät bis zum stationären Multitouch-Panel. Das Keview Framework ist ein Baukasten aus bewährten HMI-Komponenten, die sich mit dem HMI-Designer in Kestudio per Drag & Drop einfach zu fertigen Visualisierungsmasken zusammensetzen lassen. ↓
Keba AG


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de