Einsatz mobiler Computer Edle Tropfen brauchen effiziente Lager- und Versandprozesse

Einsatz mobiler Computer

Edle Tropfen brauchen effiziente Lager- und Versandprozesse

Mit dem Scannen bestätigt der Lagerist die Kommission oder korrigiert
Anzeige
Ständige Lieferbereitschaft, eine exzellente Beratung und ein breites Sortiment gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren im Weinhandel. Dies weiß man auch bei der Mack & Schühle AG. Um auf dem schmalen Grat zwischen Service und Kosten sicher zu wandern, führte das Unternehmen in seinem Lager Sinzig mobile Datalogic Computer ein.

Als Import- und Vertriebshaus für internationale Weine bietet Mack & Schühle seinen Partnern wie beispielsweise Großhändlern, Fachhändlern, Lebensmitteleinzelhändlern und Discountern einen Rundum-Service: von der Warenbeschaffung über leistungsfähige Logistik bis zum erfolgreichen Werbe- und Vertriebskonzept. Durch eine kompetente Einkaufsstruktur garantiert das Unternehmen eine flexible Beschaffung von rund 2000 verschiedenen Sorten. Eine flächendeckende Vermarktung in Deutschland erreicht der Weinhändler u. a. über das Lager in Sinzig. Hier werden derzeit zweihundert Lieferungen pro Tag kommissioniert. Um im Lager von der manuellen Belegarbeit wegzukommen und gleichzeitig den Materialfluss zu optimieren, wurde ein neues System gesucht. „Die Frage, die sich uns stellte, war: welches mobile Endgerät erfüllt unsere Anforderungen und schafft eine sichere Schnittstelle zu Navision. Gleichzeitig haben wir ein Endgerät gefordert, das dem rauen Alltag gewachsen ist und die Mitarbeiter entlastet“, umreißt Projektleiter Oliver Kraus die Anforderungen. Bereits nach einer kurzen Testphase fiel die Wahl auf Viper, dem mobilen Computer aus dem Hause Datalogic Mobile CEC. Ausschlaggebend sei vor allem die Zuverlässigkeit des Anbieters, die Funktionalität und Ergonomie des Vipers gewesen.

Heute werden über eine Standleitung Aufträge auf den PC in Sinzig übermittelt. Über zwei Access Points (AP) kommunizieren die mobilen Endgeräte im Offline-Verfahren mit dem kabelgebundenen PC. Im Fall von Mack & Schühle überwindet das System die räumliche Trennung des Lagers durch Schienenverkehr.
Die Kommissionieraufträge erscheinen auf dem Display mit Angabe des Lagerortes und können Position für Position abgearbeitet werden. Mit dem Scannen des Barcodes an der Palette, dem Karton beziehungsweise der Flasche bestätigt der Lagerist die Kommission oder korrigiert diese in Echtzeit. Eigenschaften wie Super Long Range, Schutzart IP64 und der Pistolengriff machen die Viper zum Favoriten bei Mack & Schühle.
Unverzichtbar bei der Feinkommissionierung sei der Pistolengriff, so Kraus, denn der Arbeitsgriff wechselt ständig zwischen Kartons und Lesegerät. Innerhalb von drei bis vier Stunden werden dabei bis zu vierzig Paletten zusammengestellt. Bei diesem Tempo und bei dieser Umschlagshäufigkeit bietet das Gerät Bruchsicherheit bis zu einem Fall aus 1,8 Metern Höhe und damit Investitionssicherheit. Außerdem könne der Staplerfahrer im Blocklager aus dem Fahrerhaus bis zur fünften Reihe die Palette scannen.
Weitere, für Kraus nicht zu unterschätzende Eigenschaften des mobilen Computers sind QVGA Farbdisplay (Quarter Video Graphics Array), eine Bildauflösung von 320 mal 240 Bildpunkten sowie Touchscreen und alphanumerische oder numerische Tastatur.
Datalogic Mobile CEC www.mobile.datalogic.de
Mack & Schühle AG www.mack-schuehle.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Innovationen in der Robotik

Das mav Innovationsforum in Böblingen vereint die Vorteile eines Kongresses mit denen einer Messe. In fünf spannenden Vortragssessions mit Begleitausstellung erfahren Sie interessante Neuheiten, u.a. rund um die Themen Robotik, Automation und Maschinenelemente.

Jetzt anmelden und Besucherplatz sichern!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de