Edelstahl-Sicherheitssensor in Schutzart IP 69K

Beständig gegen Korrosion und Chemikalien

Der Sicherheitssensor CSS 30S eignet sich z.B. auch für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen der Lebensmittelproduktion
Anzeige
Mit der CSS-Technologie hat die Schmersal Gruppe ein Wirkprinzip für berührungslose Sicherheitssensoren entwickelt, das durch intelligente Kommunikations- und Diagnosemöglichkeiten u.a. die Reihenschaltung von maximal 31 Sensoren erlaubt – und das ohne Einschränkung der Fehlersicherheit.

Die Vorteile dieser Technologie, so der Wuppertaler Automatisierungsspezialist, seien nun auch in hygienesensiblen Bereichen nutzbar. Denn mit dem CSS 30S stehe jetzt ein zylindrischer Sicherheitssensor mit Schutzart IP 69K zur Verfügung. Das bedeutet: Der Sensor kann von allen Seiten mit einem Hochdruck- bzw. Heißdampfreiniger beaufschlagt werden, ohne dass seine Funktion beeinträchtigt wird.

Das M30-Gewinderohr wird aus dem Vollen gefräst, und die aktiven Frontflächen von Sensor und Betätiger sind ebenfalls in das Gehäuse aus Edelstahl 1.4404 integriert. Dies verleiht dem System eine hohe mechanische Festigkeit sowie Beständigkeit gegen Korrosion und Chemikalien, wie sie z.B. in aggressiven Reinigungsmitteln vorkommen. Der Anschluss erfolgt über einen integrierten achtpoligen M12-Stecker, der ebenfalls den Anforderungen der Schutzart IP 69K entspricht. Der große Schaltabstand bietet bei Bedarf auch Reserven für eine Montage hinter Schutztüren und Abdeckungen aus Kunststoff oder austenitischem Edelstahl. Und da der Sensor einen seitlichen Versatz von +/- 9 mm toleriert, bleibt er auch bei einem Schutztürversatz zunächst aktiv. Multifunktions-LEDs erlauben eine einfache Diagnose vor Ort; Diagnosemeldungen warnen bei bevorstehender Abschaltung.
Darüber hinaus stellt die CSS-Technologie umfassend diagnoserelevante Informationen bereit, die der Anwender zur schnellen Fehlerlokalisierung oder für statistische Auswertungen nutzen kann. Um auch diese Daten mit geringstmöglichem Aufwand zu übertragen, steht eine Variante des CSS 30S mit serieller Diagnose-Schnittstelle zur Anbindung an Profibus DP zur Verfügung.
K. A. Schmersal GmbH www.schmersal.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Schlagzeilen

Bildverarbeitung ist bei Fanuc Robotern schon immer integraler Bestandteil

Intelligent sehen

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Expertenforum „Mobile Robotik“

Kommen Sie zu unserem nächsten Expertenforum „Mobile Robotik“ am 27. Juni 2019 zu Stäubli nach Bayreuth und sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze bei dieser Veranstaltung.

Themenseite Cobot

Erläuternde Beiträge, Neuigkeiten, Anwendungsbeispiele und Hintergrundinfos rund um das Thema kollaborative Robotik

Messevideo


Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de