Startseite » Allgemein »

Ausflug zur Autostadt Wolfsburg

IMV Velbert-Niederberg
Ausflug zur Autostadt Wolfsburg

Anzeige
Einige Meister der Industriemeister Vereinigung Velbert-Niederberg e.V. besuchten die Autostadt Wolfsburg.

Mittags sind wir dort angekommen und bekamen durch eine Mitarbeiterin der Autostadt eine 45-minütige Führung. Sie beinhaltete eine Übersicht der einzelnen Pavillons und stellte die Sehenswürdigkeiten dar. Im Anschluss hatten wir bis zum Abend Zeit, die Autostadt selbst zu erkunden. Dort wurden die Pavillons besichtigt, in einer Park- und Lagunenlandschaft konnte man sich entspannen, oder sich in einem von vielen Restaurants verwöhnen lassen.

Die einzelnen, zum VW-Konzern gehörenden Automarken sind: Audi, Bentley, Lamborghini, Seat, Skoda, Porsche, VW-Nutzfahrzeuge und VW.
So hat jede einzelne Automarke des VW-Konzerns einen eigenen Pavillon, der die jeweilige Markenphilosophie architektonisch und künstlerisch inszeniert.
In verschiedenen Kino-Veranstaltungen konnte man informative 2D- und 3D-Filme über Autos und deren Produktion ansehen.
Die Autostadt bietet auch viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Man kann mit einem Elektro-Golf durch Wolfsburg fahren. Ebenso besteht die Möglichkeit, mit einem Touareg oder Tiguan durch Wasser, Sand und über Brücken, Baumstämme und andere Hindernisse zu fahren. Im FreiRaum und im IdeenReich führen 70 Pädagogen Workshops zu Mobilität in all ihren Facetten für Lernende jeden Alters durch. Außerdem können rasante Fahrten in Simulatoren gemacht werden.
Im Lern Park werden Kinder spielerisch auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr vorbereitet und im Anschluss können sie ihren Kinderführerschein erwerben.
Das Highlight der Autostadt ist jedoch das Automuseum. In diesem Museum findet man alle namhaften Hersteller und Automodelle. Vom ersten Auto bis zu den heutigen, aktuellen Fahrzeugen. Sehr interessant sind alte Hersteller wie: Hanomag, Horch, Wanderer und viele mehr.
Nach der Besichtigung ging es dann abends ins Hotel, wo wir den Tag gemütlich ausklingen ließen.
Am nächsten Morgen machten wir eine Schifffahrt auf dem Mittellandkanal entlang des Konzerns und der benachbarten Gemeinden. Erst von dort konnte man die Ausmaße des Mutterkonzerns erkennen.
Am Nachmittag des zweiten Tages fuhren wir dann wieder heimwärts und nahmen viele Eindrücke aus der Autostadt mit. Es war ein interessanter, eindrucksvoller Wochenend-Ausflug.
Bodo Przebierala
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Websession am 03. + 05.11.2020
Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de