Startseite » Allgemein »

Visor Robotic: Vision-Sensor von Sensopart für Robotik-Anwendungen

Advertorial

Vision-Sensor für Robotik-Anwendungen
Alles im Blick, alles im Griff

VISOR_Robotic.jpg
Der VISOR Robotic verfügt über ein kompaktes und leichtes Gehäuse für den bewegten oder stationären Einsatz. Bild: Sensopart
Anzeige
Die Anforderungen an heutige Roboterlösungen steigen im Zuge der Industrie 4.0 immer mehr, gleichzeitig wächst der Wunsch nach einfacher Bedienbarkeit. Und genau hier spielt der VISOR Robotic seine Stärken aus.

In unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, kann der VISOR Robotic zur Lösung verschiedenster Automatisierungsaufgaben eingesetzt werden. Mit seinen integrierten und standardisierten Schnittstellen lässt er sich leicht in bestehende Anlagen und Systeme integrieren und dank der verschiedenen Kalibriermethoden sowie der flexiblen Datenstrukturen ist er für verschiedene Abläufe einsetzbar.

Sichere Zuführung

Mit dem VISOR Robotic werden Bauteile sicher lokalisiert und gegriffen – bei Teilezuführung in einem Universalladungsträger oder über Bunkerzuführung. Bei loser Zuführung steht neben der Erfassung der Position die Prüfung des Greifraums zur Verfügung. Der VISOR ermittelt beide Informationen und sendet sie über eine der integrierten sowie standardisierten Schnittstellen an den Roboter-Controller. Abhängig von den Informationen wird nun der Prozess gesteuert. Dadurch ergibt sich ein erheblicher Kostenvorteil durch den Einsatz von Universal-Ladungsträgern und die Zuführung ist auch ohne eine mechanische Ausrichtung sehr präzise. Dabei gestaltet sich die Inbetriebnahme durch den schlanken Aufbau und anwendungsangepasste Funktionen im Vision-Sensor sehr einfach.

Exakte Bearbeitung von Bauteilen

Bei robotergeführten Anwendungen wie dem Platzieren von Schrauben detektiert der VISOR Robotic die Bauteillage mühelos, ermöglicht so die Korrektur des Lageversatzes und steigert die Qualität der Produktion. Mechanischer Aufwand wird reduziert, die Anlage noch flexibler. Das Konzept des VISOR Robotic ermöglicht die direkte Kommunikation des VISOR mit dem Roboter, eine zusätzliche Instanz entfällt für viele Anwendungen.

Durch die Berechnung der 3D-Anfahrposition direkt im VISOR wird der Programmieraufwand auf der Roboterseite stark reduziert. Die Lösung ist somit herstellerunabhängig.

Präzision für mobile Arbeitsstationen

Der Einsatz mobiler Roboter muss sicher und effizient sein. Dazu muss die Größe der Sicherheitszone präzise definiert, aber gleichzeitig möglichst stark verringert werden, um dem Arbeiter maximalen Bewegungsspielraum zu ermöglichen. Der VISOR Robotic ermöglicht mobilen Robotern sich genau an der Arbeitsstation einzumessen und sich dort z. B. über einen Stecker mechanisch zu verbinden. Eine hohe Verfügbarkeit durch die Übernahme der Sicherheitsbereiche von Arbeitsstationen wird garantiert, gleichzeitig sind schnelle Abläufe durch den Ausgleich des 3D-Lageversatzes mittels des 2D-Vision-Sensors mit nur einer Bildaufnahme zu erzielen.

Sensopart Industriesensorik GmbH
www.sensopart.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Automationspraxis 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

automatica Highlights 2020

Auch wenn in diesem Jahr keine automatica stattfindet, haben wir ein paar ganz besondere Highlights, die wir Ihnen vorstellen möchten. In Kürze hier!

Messevideo


Mechatronik in der Mensch-Roboter-Kollaboration: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de