Schmalz baut USA aus

Neues Produktions- und Bürogebäude in den USA eröffnet

Schmalz baut USA aus

Schmalz_Einweihung_Neubau_USA.jpg
Die Schmalz-Geschäftsführer Dr. Kurt Schmalz (4. v. l.), Wolfgang Schmalz (6. v. l.) und Andreas Beutel (2. v. l.) weihen gemeinsam mit Volker Schmitz, Geschäftsführer Schmalz Inc. (3. v. l.) und Vertretern aus der Politik den Neubau in Raleigh, North Carolina ein. Bild: Schmalz
Anzeige

Der Vakuum-Spezialist Schmalz hat einen Neubau in den USA (Raleigh, North Carolina) eingeweiht: Das Unternehmen investierte rund 6,5 Millionen US-Dollar, im Juli wurde der neue Hauptsitz der USA Niederlassung feierlich eröffnet.

Geschäftsführer Wolfgang Schmalz betonte, wie wichtig der Bau für das Unternehmen ist – und für die Menschen vor Ort: „Die Eröffnung ist ein großer Schritt für Schmalz. Zum einen haben wir die Voraussetzungen geschaffen, auch in Zukunft den wachsenden Bedarf an Vakuum-Lösungen in den USA decken zu können. Zum anderen machen wir deutlich, dass wir zu unseren Standorten stehen – und weltweit Wurzeln schlagen wollen.“

Bei der offiziellen Einweihung begrüßten die Geschäftsführer der J. Schmalz GmbH und der Schmalz Inc. auch zahlreiche Regierungsvertreter, etwa den Vizegouverneur des Bundesstaates North Carolina, Dan Forest, und den Kongressabgeordneten David Price.

Das neue Produktions- und Bürogebäude mit 3.500 m² Fläche steht nahe dem bisherigen Firmensitz in Raleigh. Der Neubau bietet den Mitarbeitern moderne Räume für Produkttests und Montagearbeiten. Außer lichtdurchfluteten Besprechungsräumen und Büroarbeitsplätzen ist im Neubau ein Showroom untergebracht, in dem sich Kunden und Besuchergruppen über Vakuumtechnik für die Automatisierung und Handhabung informieren können.

Schmalz will den Standort Raleigh weiter ausbauen: „Die Schmalz Inc. ist seit der Gründung 1999 stark gewachsen. Heute sind rund 60 Mitarbeitende in Raleigh angestellt – und die Zahl wird in den kommenden Monaten und Jahren weiter steigen“, sagt Dr. Volker Schmitz, Geschäftsführer der Schmalz Inc. „Deshalb planen wir bereits heute, unseren Standort weiter auszubauen.“ Der Startschuss für die nächste Erweiterung soll 2018/19 fallen.

Das neue Produktions- und Bürogebäude in den USA ist bereits der zweite bedeutende Bau, den Schmalz in diesem Jahr eröffnet hat: Erst im Februar hatte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Schmalz-Werk im indischen Pune eingeweiht.

www.schmalz.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de