Prüfautomation: Vision-Knowhow ergänzt klassische Messtechnik Optik-Kompetenz: Kistler übernimmt Vester

Prüfautomation: Vision-Knowhow ergänzt klassische Messtechnik

Optik-Kompetenz: Kistler übernimmt Vester

Kistler_Vester.jpg
Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe, und die bisherigen Besitzer der Vester Elektronik, Ulrich Renger und Thomas Vester, freuen sich über den erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion (v.r.n.l.). Bild: Vester
Anzeige

Kistler, Spezialist für piezoelektrische Messtechnik und die dynamischen Messung von Druck, Kraft, Drehmoment und Beschleunigung, übernimmt den Sensorik- und Vision-Spezialisten Vester Elektronik.

Mit der dritten Akquisition in 2017 erweitert Kistler sein Angebot an hochwertigen optoelektronischen Sensoren zur Steuerung und Prozessüberwachung im Bereich Stanz- und Umformtechnik. Prüf- und Sortieranlagen für die hundertprozentige Prüfung von Metall- und Hybridteilen runden das Produktportfolio ab. Die Produkte von Vester werden hauptsächlich in der Stanz- und Umformbranche wie auch in der Drehteile- und Befestigungstechnik verwendet.

Die Übernahme ist für beide Unternehmen und ihre Kunden ein Gewinn: Die Vester Elektronik profitiert in Zukunft von einer globalen Unternehmensstruktur und neuen Mitteln, um ihr Geschäft zu vergrößern und neue Märkte zu erschliessen. Mit weltweit 1800 Mitarbeitenden bringt die Kistler Gruppe die erforderlichen Strukturen und Prozesse für eine Weiterentwicklung des hauptsächlich in Deutschland aktiven Unternehmens mit.

Kistler ist mit 58 Standorten in über 30 Ländern vertreten, was eine effektive Internationalisierung des Vester-Portfolios ermöglicht. Durch die Übernahme profitieren die Kunden vom weltweiten Service- und Vertriebsnetzwerk der Kistler Gruppe. Der bisherige Vester-Geschäftsführer Frank Oppenländer wird das Unternehmen mit seinen rund 80 Vollzeitmitarbeitern weiterhin vom Standort Straubenhardt aus führen. Mittelfristig ist sind ein Ausbau des Standortes und eine Rekrutierung weiterer Fachkräfte vorgesehen.

Mit dem Kauf von Vester erwirbt Kistler nicht nur jahrzehntelanges Wissen im Bereich Prüfautomation und Sensorik. Ziel der Akquisition ist nebst Know-how-Gewinn auch der Aufbau eines optischen Kompetenzzentrums in Deutschland. „Diese neue Technologie ergänzt die klassische Kistler Messtechnik in perfekter Art und Weise“, so Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe.

www.kistler.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de