Robotik-Spezialist stellt Weichen für die Zukunft Laeis ist neuer Geschäftsführer bei Indat

Robotik-Spezialist stellt Weichen für die Zukunft

Laeis ist neuer Geschäftsführer bei Indat

Seit 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer der Indat Robotics GmbH: Christoph Laeis Bild: Indat
Anzeige
Mit einer neuen Geschäftsführung plant Indat Robotics seine Zukunft. Christoph Laeis übernahm zu Jahresbeginn 2017 den Stab von Klaus Scholl und Willi Fröhlich, die das Unternehmen 1994 gegründet und erfolgreich aufgebaut haben. Heute entwickelt und realisiert Indat komplette robotergestützte Produktionsanlagen mit hoher Fertigungsflexibilität, um Bearbeitungs-, Montage- und Handhabungsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette produktiver zu gestalten. Indat beschäftigt derzeit über 120 Mitarbeiter und ist eine Tochter der MAX Automation AG.

Der 54-jährige Diplomingenieur Laeis war zuvor beim Automobilzulieferer Magna als Global Vice President Manufacturing Engineering tätig und kennt die Anforderungen moderner Fertigungsumgebungen aus dem Effeff. Auf ihn warten große Aufgaben. „Im April werden wir unser neues, ca. 6.000 qm großes Verwaltungs- und Montagezentrum beziehen und damit die Basis für die weitere Expansion insbesondere auf dem internationalen Markt schaffen“, berichtet Laeis. „Die Digitalisierung der Produktion verändert die Fertigungswelt zudem schnell und nachhaltig. Der Herausforderung müssen wir uns stellen und uns entsprechend aufstellen. Unser zukünftiger Fokus liegt auf der Realisierung smarter und schlanker Produktionswelten und nicht nur auf der Automatisierung einzelner Fertigungsschritte.“ ↓
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de