Simulations-Softwarelösung optimiert Roboterbahnen Flexstructures gewinnt Robotics Award 2017

Simulations-Softwarelösung optimiert Roboterbahnen

Flexstructures gewinnt Robotics Award 2017

Die Gewinner des Robotics Award 2017 Bild: Hannover Messe
Anzeige
Der Robotik-Simulations-Spezialist Flexstructures hat den Robotics Award 2017 gewonnen, mit dem die Hannover Messe und der Konradin-Verlag seit 2011 innovative angewandte Robotiklösungen auszeichnen. Die komplexe Simulations-Softwarelösung IPS Robot Optimization von Flexstructures hilft Automobilherstellern bei der Roboterzellen-Optimierung.

Die prämierte Lösung überprüft Millionen möglicher Kombinationen von Roboterpfaden unter Berücksichtigung kollisionsfreier Bewegungen aller Komponenten und aufeinander abgestimmten Prozesszeiten der unterschiedlichen Roboter. Auch die Roboterschlauchpakete werden in die Simulation mit einbezogen, so dass deren Lebensdauer verlängert werden kann.
Auf Platz zwei schaffte es Mayser mit der Ultraschall safety-Lösung zur Werkstückabsicherung bei MRK-Applikationen. Diese Lösung setzt einen Ultraschallsensor für den Personenschutz im Roboterumfeld ein. Sie kann beispielsweise an Arbeitsplätzen mit kollaborierenden Robotern zur Werkstück- und Werkzeugabsicherung eingesetzt werden. Zudem ist die Absicherung von spitzen oder rotierenden Objekten möglich.
Mit dem drucklosen Vakuumerzeuger Etavac für Handhabungsaufgaben in der Robotik schaffte Etaopt auf Platz drei des Robotics Award 2017. ↓
http://industrieanzeiger.industrie.de/robotics-award/
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de