Highlevel-Veranstaltungen in Tampere und Issum Fastems: Neue Chancen durch Digitalisierung

Highlevel-Veranstaltungen in Tampere und Issum

Fastems: Neue Chancen durch Digitalisierung

Anzeige
Mit zwei hochkarätigen Veranstaltungen beleuchtet der Fabrikautomations-Spezialist Fastems die Chancen der Digitalisierung. So zeigen die Manufacturing Performance Days (29. bis 30. Mai 2017 in Tampere/Finnland) Wege und Chancen auf, wie sich die Lieferperformance in der produzierenden Industrie durch die Digitalisierung der Fertigung optimieren lässt.
Die Manufacturing Performance Days (MPD) bringen alle zwei Jahre führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Dienstleistung, produzierenden Unternehmen und Wissenschaft zu einem Austausch von Best Practices in der verarbeitenden Industrie zusammen. Die Veranstaltung hat sich seit 2007 auf europäischer Ebene zu einer führenden Plattform entwickelt, auf der wegweisende Geschäftsstrategien, operative Exzellenz sowie technologische und wissenschaftliche Fortschritte vorgestellt und diskutiert werden.
Die 6. MPD tragen den Titel „Through Digital Transformation Towards Outcome Economy“ und beschäftigen sich im Zusammenhang mit Industrie 4.0 und der wachsenden Digitalisierung der Produktion mit den zukünftigen Potenzialen der Ergebnisökonomie. Während der MPD wird sich Fastems in einem Pre-Summit Seminar unter dem Titel Practical Outcome Economy: Delivery Performance (Ergebnisökonomie in der Praxis: Lieferperformance) näher mit dieser Thematik auseinandersetzen und mögliche Lösungsstrategien aufzeigen. In diesem Jahr werden zu den MPD vom 29. bis 31. Mai rund 800 Teilnehmer erwartet, darunter von führenden Unternehmen wie Siemens, Fujitsu, Volvo, SAP, Robert Bosch, Rolls Royce, Dassault und Beckhoff Automation.
Am 20. und 21. Juni 2017 laden die Finnen dann gemeinsam mit der Automationspraxis zum Expertenforum Quo Vadis Automation nach Issum bei Düsseldorf ein. Keynoter ist hier Karl-Heinz Land, der als digitaler Darwinist stets für Furore sorgt („Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus“). Anschließend erläutert Fastems-CEO Tomas Hedenborg den Weg „von der Vision in die Praxis der Automatisierung“. Die Nachmittage stehen im Zeichen von Praxisvorträgen von Wila, Kempf CNC-Technik, MTU Aero Engines sowie Daimler.
Zudem gibt es Live-Vorführungen von unterschiedlichen Applikationen und eine begleitende Ausstellung mit den Partnern Fastems (Fabrikautomation), ABB (Industrieroboter, Fertigungszellen), Amtru (Entgraten, Schleifen und Polieren mit Robotern), Fanuc (Industrieroboter, CNC-Automation), Halter (Roboterzellen), Isra Vision (Machine Vision), OK-Vise (Spanntechnik) Polund (Spann- und Fixierlösungen) und Sick (Sensorik). ↓
http://automationspraxis.industrie.de/events/quovadisautomation
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de