Aufgaben werden in der Geschäftsführung neu aufgeteilt Bosch: Struth geht in Rente

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Aufgaben werden in der Geschäftsführung neu aufgeteilt

Bosch: Struth geht in Rente

Nach 28 Jahren im Unternehmen tritt Dr. Werner Struth (60) als Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH am 31.03.2017 in den Ruhestand. Bild: Bosch
Anzeige
In der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH gibt es Veränderungen. Nach 28 Jahren im Unternehmen geht Dr. Werner Struth (60) Ende März in den Ruhestand. Struth ist seit Januar 2012 Geschäftsführer. Zuletzt verantwortete er den Unternehmensbereich Industrial Technology mit den Geschäftsbereichen Packaging Technology und Drive and Control Technology. Zudem war er zuständig für Nord- und Südamerika, die Fertigungskoordination sowie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Seine Position wird nicht neu besetzt; die Aufgaben werden innerhalb der Geschäftsführung neu aufgeteilt: Dr. Stefan Hartung übernimmt die Verantwortung für den Unternehmensbereich Industrial Technology sowie die Fertigungskoordination. Dr. Markus Heyn ist künftig für die Regionen Nord- und Südamerika zuständig, während Christoph Kübel die Arbeitssicherheit und den Umweltschutz verantwortet.
Gesellschafter und Aufsichtsrat danken Struth für seine langjährige und sehr erfolgreiche Tätigkeit im Hause Bosch. Im Lauf seiner Karriere war Struth unter anderem Vorsitzender des Bereichsvorstands des Geschäftsbereichs Chassis Systems Control (2005 bis 2012) und Mitglied des Bereichsvorstands des Geschäftsbereichs Diesel Systems (2002 bis 2005). Davor war Struth mehrere Jahre für Bosch bei Bosch Braking Systems Co. Ltd. in Japan tätig.
„Mit seiner großen Fachkenntnis und einer sachlichen wie überzeugenden Art hat sich Werner Struth im Unternehmen und darüber hinaus hohen Respekt bei Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern erarbeitet“, resümiert Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.
„Werner Struth hat in seiner erfolgreichen Laufbahn zahlreiche strategische Impulse gesetzt“, ergänzt Franz Fehrenbach, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Robert Bosch GmbH. „Beispielsweise hat er als Fertigungsexperte das Thema Industrie 4.0 vorangetrieben. In diesem Feld hat Bosch während seiner Zeit als Geschäftsführer große Schritte auf dem Weg zum Leitanbieter und -anwender gemacht.“ ↓
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige