Warum Metallunternehmen 2017 in Robotertechnologie investieren sollten 10 Gründe für einen Roboterarm an der CNC-Maschine

Warum Metallunternehmen 2017 in Robotertechnologie investieren sollten

10 Gründe für einen Roboterarm an der CNC-Maschine

Immer mehr Automatisierungslösungen sind Plug and Play. Der Implementierungsprozess ist kurz und die Systeme können sofort mehr Rendite aus den CNC-Maschinen holen. Bild: Halter
Anzeige
„Das Automatisieren von CNC-Maschinen kommt in eine neue Phase. ‚Automatisieren oder nicht?‘, ist nicht die Frage. Es ist die Frage, wie Unternehmen automatisieren werden. Es ist fast, wie wir auch in den 80er-Jahren gesehen haben: Unternehmen machten damals die Abwägung zwischen konventionellen Maschinen und CNC-Maschinen. Den Umschlagpunkt machte, dass nur noch CNC-Maschinen verkauft wurden. Das Gleiche wird jetzt mit Automatisierung passieren“, ist Wouter van Halteren überzeugt.

Der Gründer von Halter CNC Automation entwickelt Standard Plug and Play Beladeroboter zum automatischen Beladen von CNC-Maschinen. Hier seine 10 Gründe, warum Metallunternehmen 2017 in Automatisierung investieren sollten:
  • 1. Mangel an Personal: Das Finden von geeignetem Personal wird immer schwieriger. Der Zustrom von Fachleuten ist nicht ausreichend, um die Nachfrage von zerspanenden Betrieben zu bewältigen. Das zwingt Unternehmen dann auch, über Alternativen nachzudenken.
  • 2. Niedrige Besetzung von Maschinen: Das Vorkommen einer zu niedrigen Belegung der Maschinen ist eine Notwendigkeit. Maschinen werden immer komplexer und teurer: Diese Investition muss amortisiert werden. Das Realisieren von mehr Spindelstunden sorgt dafür, dass Unternehmen diese Investition schneller amortisieren. CNC-Beladeroboter können sogar auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten an die Arbeit gesetzt werden.
  • 3. Das Angebot an CNC-Beladerobotern: Das Angebot an CNC-Beladerobotern ist großzügig genug, um jedem Unternehmer eine passende Lösung zu bieten. Das Angebot an Standardkonzepten hat stark zugenommen. Standardkonzepte machen die Investition in die Automatisierung von CNC-Maschinen kostentechnisch auch ein Stück attraktiver.
  • 4. Keine Roboter-Spezialisten notwendig: Die Automatisierung von CNC-Maschinen kann nicht nur ein Stück günstiger sein, sondern auch ein Stück benutzerfreundlicher. Es ist nicht mehr notwendig, den Roboter-Spezialisten selbst im Haus zu haben. Das Einstellen von einer neuen Serie kostet mit der neuen Generation Beladeroboter, wie dem HALTER LoadAssistant, nur ein paar Minuten.
  • 5. Plug-and-play und direkt mehr Rendite: Immer mehr Automatisierungslösungen sind Plug and Play. Der Implementierungsprozess ist kurz und die Systeme können sofort mehr Rendite aus den CNC-Maschinen holen. Das macht die Investition in die Automatisierung von CNC-Maschinen nicht nur ein Stück einfacher sein, sondern auch ein Stück attraktiver.
  • 6. Breit einsetzbare Beladeroboter: Beladeroboter können schnell und einfach umgestellt und für eine breite Palette an Arbeitsstücken benutzt werden. Es ist nicht länger notwendig, auf langfristige Verträge zu warten, bevor in einen CNC-Beladeroboter kann investiert werden. Unternehmen haben in der Vergangenheit auf langfristige Verträge gewartet, die ihren versichern konnten, dass die Investition in CNC-Automatisierung rentabel ist. Der breit einsetzbare Charakter der jetzigen Beladeroboter macht, dass Unternehmen die Freiheit haben, jetzt in die Automatisierung ihrer CNC-Maschinen zu investieren.
  • 7. Finanzinstitute sehen die Vorteile von Automatisierung: Finanzinstitute sind mittlerweile an das Phänomen ‚CNC-Automatisierung‘ gewöhnt. Hierdurch ist es für Unternehmen ein Stück einfacher, die Finanzierung dieser Investition zu regeln. Stärker noch: Auch Finanzinstitute sehen die Vorteile der Automatisierung von CNC-Maschinen und stimulieren diese Investitionen. Es ist ein guter Moment, um von diesen Trends und Entwicklungen zu profitieren.
  • 8. Der CNC-Beladeroboter ist ein Hilfsmittel, keine Bedrohung: Das Personal sieht den Beladeroboter nicht mehr als eine Bedrohung. Die repetitive und schwere Arbeit wird vom Roboter übernommen und der Operator kann sich mit der Arbeitsvorbereitung beschäftigen. Hier haben Plug and Play-Lösungen einen entscheidenden Beitrag geliefert: Der Beladeroboter ist ein zugängliches Hilfsmittel geworden.
  • 9. Bereitschaft, um in CNC-Automatisierung zu investieren: Die Rendite von Investitionen wird von den zerspanenden Betrieben kritisch betrachtet. Der Investitionsbetrag ist nicht der einzige Aspekt, der unter die Lupe genommen wird, auch der Umsatz und die Amortisationszeit spielen eine entscheidende Rolle im Entscheidungsprozess. Die Automatisierung von CNC-Maschinen hat durch die schnelle Implementierung eine kürzere Amortisationszeit, das macht die Bereitschaft, in CNC-Automatisierung zu investieren, größer. Der Mangel an Personal ist ein anderer Aspekt, der Einfluss auf die Bereitschaft hat, in CNC-Beladeroboter und Automatisierung zu investieren.
  • 10. Lieber automatisieren als erweitern: Die Automatisierung von CNC-Maschinen sorgt für mehr Rendite. Immer öfter wählen Unternehmen daher für die Investition in bestehende Maschinen und nicht für die Erweiterung des Maschinenparks. ↓
https://haltercncautomation.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de