Durch die Vollautomatisierung können bis zu 100 Packungen in nur drei Minuten eingelagert werden Vier Kameras beschleunigen Pharma-Kommissionierung

Durch die Vollautomatisierung können bis zu 100 Packungen in nur drei Minuten eingelagert werden

Vier Kameras beschleunigen Pharma-Kommissionierung

Durch das große Lesefeld der vier 2-Megapixel-Matrix-Kameras müssen Medikamentenverpackungen nicht in einer bestimmten Position in die Kommissionierautomaten eingegeben werden. Die elektronischen Augen suchen die Packungen von allen Seiten ab und erkennen so die Codes
Anzeige
Mach4 Automatisierungstechnik stellt seit mehr als 15 Jahren automatisierte Pharma-Kommissionierautomaten her, die in Apotheken und Krankenhäusern eine fehlerfreie Ein- und Auslagerung der Medikamente ermöglichen. Seit sechs Jahren werden dabei auch Kameras von Datalogic eingesetzt.

Das Besondere der Automaten: Die Medikamente können über die Fill-in-Door in beliebiger Reihenfolge einsortiert werden. Der Mitarbeiter muss dabei noch nicht einmal darauf achten, wie groß die Verpackungen sind oder wo sich der Bar- oder 2D-DataMatrix-Code befindet. Denn die von Mach4 entwickelte Software und die vier eingesetzten Matrix 410-Kameras erledigen den Rest.

Mit dem großen Lesefeld der 2-Megapixel-Kamera suchen die vier elektronischen Augen die Packungen von allen Seiten ab und erkennen so die Codes automatisch – das bringt Mitarbeitern in Apotheken und Krankenhäusern eine große Zeitersparnis und vermeidet Fehler von Anfang an.
Die 2D-Kamera vereint Bilderfassung, Dekodierung und Kommunikation und erkennt sogar beschädigte Codes. Trotz der hohen Lesegeschwindigkeit ist eine zuverlässige Erkennung speziell bei 2D-Codes und direkter Produkt-Markierung (DPM) sichergestellt. Die Kamera dekodiert auch Postcodes, Stapelcodes und 2D-Datamatrixcodes und übermittelt die Bilder in Echtzeit an die Software.
Je nach Bedarf einer Apotheke oder eines Krankenhauses stehen verschiedene Automatenformen zur Verfügung, die 1200 bis 60 000 Medikamente fassen können. Durch diese Vollautomatisierung können bis zu 100 Packungen in nur drei Minuten eingelagert werden – und das bei einer Fehlerquote, die gegen Null geht.
Neben der großen Zeitersparnis ist der geringe Platzbedarf ein Vorteil der Kommissionierautomaten. Durchschnittlich lassen sich rund 20 Prozent an Lager- und Wegefläche einsparen, die für Produktpräsentationen und den Verkauf genutzt werden können. Zusammen mit der Zeitersparnis lässt sich so schnell ein Return on Invest erreichen, so Geschäftsführer Dirk Beils: „Wir hatten schon Kunden, bei denen das nach sechs Monaten der Fall war.“ Bisher wurden weltweit über 1200 der Pharma-Automaten installiert. Allein in Deutschland bedienen sich 400 Kunden des Medikamentenhandlings.
Datalogic Automation S.r.l. www.automation.datalogic.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de