Genaue, schnelle und flexible Bearbeitung großer Kunststoffteile Roboter fräst Rohre

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Genaue, schnelle und flexible Bearbeitung großer Kunststoffteile

Roboter fräst Rohre

Die Roboter-Fräsanlage entlastet die Mitarbeiter. Bild: Riexinger
Anzeige
Für eine passgenaue, schnelle und flexible Bearbeitung großer Kunststoffteile mit verschiedenen Konturen und Formen hat Riexinger eine roboterintegrierte Fräsanlage entwickelt.

Das Zentrum der Anlage bildet der Roboter mit Hochgeschwindigkeitsfrässpindel und Linearachse. Dank des modularen Aufbaus lässt sich der Arbeitsbereich erweitern, um Werkstücke mit sehr großen Ausmaßen bearbeiten zu können.

Selbst das Fräsen von Zu- und Abflussöffnungen in voluminösen Kunststoffrohren und Formteilen wie Schächten ist kein Problem. Mühsames, manuelles Aussägen von Öffnungen, das Mitarbeiter durch Vibrationen belastet, gehört nun der Vergangenheit an. Ein weiteres Plus der Automation ist die hohe Passgenauigkeit, dank derer sowohl zeitraubende Nacharbeit als auch unnötige Materialkosten durch mehrmaliges Nach-fräsen entfallen.
Um Kunststoffteile um 360° drehen und bearbeiten zu können, verfügt die Anlage über einen Rundtisch mit selbstzentrierender Werkstückspannung. Ein 10-fach Werkzeugwechsler ermöglicht vollautomatisches Arbeiten mit unterschiedlichen Werkzeugen. Programmiert wird das System mit der aus der CNC-Technik bekannten DIN 66025-Programmierung oder über einen Programmierplatz mit einem CAD/CAM-System. ↓
Eugen Riexinger GmbH & Co. KG
K Halle 11, Stand D73
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige