Vertriebsaktivitäten, Validierung und Inbetriebnahme unterstützt 3D-Simulation für Spritzguss-Automation

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Vertriebsaktivitäten, Validierung und Inbetriebnahme unterstützt

3D-Simulation für Spritzguss-Automation

Krauss-Maffei verbessert die Planungssicherheit mit 3D-Tools von Visual Components. Bild: Dualis
Anzeige
3D-Simulationslösungen von Visual Components helfen dem Spritzguss-Spezialisten Krauss-Maffei Automation bei Konzeption, Konstruktion und Offline-Programmierung von Robotern und Anlagen.

Krauss-Maffei setzt im ersten Schritt die Lösungen 3D Create und 3D Automate ein. Die Implementierung und Weiterentwicklung der Lösungen übernimmt der langjährige Visual Components-Partner Dualis IT Solution aus Dresden.

„Die Simulation befähigt uns dazu, mögliche Konzept- oder Konstruktionsdefizite frühzeitig zu erkennen und Lösungen zu finden. Das schafft Planungssicherheit“, erklärt Erwin Maushammer, zuständig für Robotersimulation/3D Automate bei der Krauss-Maffei Automation. „Zudem können wir so die Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme verkürzen.“
Darüber hinaus haben das auch die Vertriebs- und Marketingmitarbeiter überzeugende Instrumente an der Hand, denn die Simulationssoftware unterstützt sie bei der Visualisierung von Anlagen und Konzepten. Das animierte Anschauungsmaterial dient als Machbarkeitsbeispiel. Zudem können damit detaillierte Aussagen über Zykluszeit und Prozessabläufe getroffen werden: Man kann Materialflüsse simulieren, Aussagen über Erreichbarkeit der Arbeitspunkte und die optimale Positionierung der Peripherie treffen sowie Kollisionsuntersuchungen durchführen.
In der Konstruktion und Roboter- sowie Anlagenplanung sorgt die Simulation für verkürzte Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme und erhöht die Planungssicherheit. Denn durch die Anlagensimulation werden Schwachstellen nicht erst im Betrieb, sondern schon im Vorfeld sichtbar.
Offline-Programmierung wird künftig ein weiterer Schwerpunkt sein
Das dritte Anwendungsfeld ist die Inbetriebnahme. Die Simulationssoftware ermöglicht die Ausgabe roboterspezifischer Programme, stellt einen kollisionsfreien Ablauf sicher und führt damit zu einer Zeitersparnis bei Inbetriebnahmen.
Dabei stellen für Krauss-Maffei die umfangreichen Bibliotheken verschiedener Roboterhersteller, Add-ons seitens Dualis, die ausführliche Schnittstellendokumentation und die einfache Integration der Software in andere Programme wesentliche Stärken der Simulationslösung dar.
Die nächsten Ausbaustufen sind bereits geplant. So befinden sich eine Erweiterung der KMA-Komponentenbibliothek und ein automatischer Layoutgenerator für Standardlayouts zur Vertriebsunterstützung in der Umsetzung. Die Offline-Programmierung mittels Simulation wird bei Krauss-Maffei einen weiteren Schwerpunkt für die virtuelle Zukunft darstellen. ↓
Dualis GmbH IT Solution
www.dualis-it.de; Motek Halle 8, Stand 8514
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Kalender

Aktuelle Termine für die Automatisierungsbranche

Anzeige